MyMz
Anzeige

Erfolg

Fahrzeugaufbrüche: Täter ermittelt

Die Kripo Regensburg hat Werkzeugdiebstähle aus Kleintransportern aufgeklärt. Der Täter ist bereits in Österreich in Haft.

Der Täter ist bereits in Haft. Foto: dpa
Der Täter ist bereits in Haft. Foto: dpa

Regensburg.Die Taten liegen zwar über ein Jahr zurück, dennoch gelang es Ermittlern der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, drei besonders schadensträchtige Fahrzeugaufbrüche aus dem Dezember 2016 aufzuklären. Der Tatverdächtige ist bereits wegen anderer Taten in Österreich inhaftiert.

Der Täter brach drei Kleintransporter in der Humboldtstraße, der Haydnstraße und der Brahmsstraße auf. Dabei erbeutete der Täter Werkzeuge und Baumaschinen im Gesamtwert von ca. 9000 Euro. Zudem entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Durch die Sicherung und den Abgleich der Spuren mit dem Bestand im Februar 2018 konnte die Tat einem 26-jährigen Mann zugeordnet werden. Dieser ist derzeit wegen anderer Delikte in Österreich inhaftiert.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg und Ermittlungsbehörden in Österreich werden dem Tatverdächtigen nun auch die Fahrzeugaufbrüche aus Regensburg zur Last gelegt.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht