mz_logo

Regensburg
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Kriminalpolizei

Frau belästigt: Polizei sucht Zeugen

Im Regensburger Stadtwesten wurde eine 28-Jährige in der Nacht auf Samstag, 23. Juni, von einem Mann bedrängt.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Foto: fotolia/Volker Hammermeister
Die Polizei sucht dringend Zeugen. Foto: fotolia/Volker Hammermeister

Regensburg.Wie berichtet, wurde eine 28-jährige Regensburgerin in der Nacht auf Samstag, 23. Juni, gegen 1 Uhr von einem Mann bedrängt. Wie aus bisherigen Ermittlungen bekannt wurde, hielt sich der anschließend vorläufig festgenommene Tatverdächtige zuvor in einem Prüfeninger Schrebergarten auf. Die Kriminalpolizei Regensburg sucht nach Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall oder dem mutmaßlichen Täter machen können.

Gegen 1 Uhr kam der verdächtigte 32-jährige Landkreisbewohner der Geschädigten im Bereich des Rennplatzes entgegen, folgte ihr zu einem Hauseingang im Bereich des Franz-von-Taxis-Rings und bedrängte sie. Nachdem die Frau sofort laut aufschrie, ließ er von ihr ab und flüchtete. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, konnte gegen 1.10 Uhr der 32-Jährige von zivilen Polizeikräften vorläufig festgenommen werden.

Die Kriminalpolizei Regensburg sucht nun dringend nach Zeugen, welche Hinweise zu dem Tatgeschehen und dem Täter machen können. Auch das Verhalten des verdächtigten, 32-jährigen Landkreisbewohners vor der Tat und in der Kleingartenanlage gegenüber dem Rennplatz ist für die Polizei von besonderem Interesse.

Nach Angaben der Geschädigten waren die vom Täter getragenen weißen Socken besonders auffällig. Darüber hinaus beschrieb sie ihn wie folgt:

Ca. 175 bis 180 Zentimeter groß, schlanke Figur, dunkle Haare, bekleidet mit einer blauen, knielangen Jeans, dunklem Sweatshirt und Turnschuhen,

Wer konnte in der Nacht auf Samstag einen Mann mit der genannten Beschreibung in einem Prüfeninger Schrebergarten oder im Bereich Rennweg bis Franz-von-Taxis-Ring beobachten?

Wer hat den Vorfall oder die Hilferufe wie beschrieben bemerkt?

Hinweise werden dringend an die Kriminalpolizei Regensburg unter Tel. 0941/506-2888 erbeten.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht