mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 26. September 2018 18° 1

Von-Müller-Gymnasium

Für die Schüler beginnt ein neuer Lebensabschnitt

Die Jahrgangsbesten waren vier Schülerinnen. Foto: Miriam Wulf
Die Jahrgangsbesten waren vier Schülerinnen. Foto: Miriam Wulf

Am Freitagabend feierten die Abiturienten des Von-Müller-Gymnasiums am Oberen Wöhrd ihr bestandenes Abitur und stießen mit Lehrern, Eltern und Freunden auf einen neuen Lebensabschnitt an. Bereits zum 20. Mal fand der Abiball des Regensburger Gymnasiums in den RT-Hallen statt. Der Jahrgang bestand aus 68 Schülerinnen und Schülern, die gemeinsam einen Abiturschnitt von 2,26 erreichten. Die beste Abschlussnote des Jahrgangs mit 1,2 erreichte Marie Reithmeier, die Note 1,3 erhielten Linda Kern, Ella von Arnim und Franziska Bruckmann. Die Jahrgangsbeste Marie ist sich aber noch nicht ganz sicher, was sie in Zukunft vor hat. „Ich überlege noch, ob ich dieses Jahr im Oktober schon anfange, zu studieren, oder erst nächstes Jahr. Im Sommer werde ich erstmal ein bisschen reisen. Ich werde aber wahrscheinlich in Regensburg bleiben und hier an der Uni studieren.“ Besonders Zahnmedizin oder Lehramt mit Mathe und Musik würden sie interessieren. Ella dagegen hat schon einen Plan ins Auge gefasst. „Erstmal mache ich ein Jahr Pause. Ich werde work and travel in Norwegen machen und danach den Medizinertest.“ Naturwissenschaften sind ihre Leidenschaft, deshalb möchte sie gern Medizin studieren. Franziska Bruckmann erhielt für ihre Seminararbeit über Physik im Film zusätzlich zu ihrem Abiturzeugnis noch den Rewag-Preis sowie den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft als Fachbeste in Physik.

Insgesamt schlossen acht Schülerinnen und Schüler mit der Note 1,5 oder besser ab, die Buchpreise des Vereins der Freunde erhalten. 21 Absolventen erreichten die Note 1,9 und besser.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht