mz_logo

Regensburg
Montag, 20. August 2018 30° 2

Unwetter

Gewitter wütet über Regensburg

Starker Regen sorgte am Dienstagabend für überflutete Keller und Verkehrsunfälle. Die Polizei meldete 50 Alarmierungen.

Der Regen setzte nicht nur Gehwege und Keller unter Wasser, sondern auch teilweise den Tunnel bei Prüfening auf der A93. Foto: NEWS5/Pieknik
Der Regen setzte nicht nur Gehwege und Keller unter Wasser, sondern auch teilweise den Tunnel bei Prüfening auf der A93. Foto: NEWS5/Pieknik

Regensburg.Am Dienstagabend zog ein schweres Gewitter mit Starkregen über die Oberpfalz, besonders betroffen waren die Stadt Regensburg und der Landkreis.

Bei der Polizei gingen zwischen 20 Uhr und Mitternacht 50 unwetterbedingte Einsätze ein, wie die Einsatzzentrale Oberpfalz mitteilte. Umgestürzte Bäume blockierten teilweise Fahrbahnen. Im Stadtgebiet Weiden wurde ein geparktes Motorrad von einer Windböe umgeweht. Die meisten Alamierungen bezogen sich auf überflutete oder mit Schlamm überschwemmte Straßen und vollgelaufenen Keller. Alleine in Donaustauf meldeten sich innerhalb von wenigen Minuten 20 Personen, in deren Keller das Wasser steht.

Einhausung Prüfening überflutet

Keller liefen ebenso voll wie die Einhausung Prüfening auf der A 93. Foto: Alexander Auer
Keller liefen ebenso voll wie die Einhausung Prüfening auf der A 93. Foto: Alexander Auer

Im Stadtgebiet war die Frankenstraße unter der Pfaffensteinerbrücke kurzzeitig überflutet. Der Tunnel Prüfening auf der Autobahn A 93 musste in Fahrtrichtung München für rund 30 Minuten gesperrt werden. Auch hier stand das Wasser.

Mehr Bilder sehen Sie hier:

Überflutete Keller in Regensburg

Mancherorts fiel während des Unwetters der Strom aus. Wie die Polizei mitteilte, schlugen auch mehrere Alarmanlagen an. Bei einer Firma im Regensburger Osten tropfte das Wasser durch die Decke, wodurch die Alarmanlage ausgelöst wurde.

Wassermassen sorgten für Aquaplaning

Aufgrund des Starkregens kam es auch zu drei Verkehrsunfällen wegen Aquaplaning. Dabei kamen die Fahrzeuge ins Schleudern, prallten in die Leitplanke oder kamen von der Straße ab. Eine Person wurde leicht verletzt.

Es blitzt und donnert über der Oberpfalz

Die Höhe der entstandenen Sachschäden kann im Moment noch nicht beziffert werden.

Erst vor zehn Tagen gab es ein heftiges Unwetter im Landkreis Regensburg. Dabei wurde die Bahnunterführung der B15 bei Laub überflutet. Dicke Hagelkörner fielen in Wenzenbach.

Vor zwei Jahren war es in einer Unterführung in Regensburg zu einer dramatischen Situation gekommen. Die Bahnunterführung der vierspurigen Lilienthalstraße im Stadtwesten stand komplett unter Wasser, zwei Autos blieben in den Fluten stecken. In einem der eingeschlossenen Fahrzeuge saß ein Rentnerehepaar, das von den Fluten überrascht worden war. Ein Ersthelfer reagierte jedoch schnell und befreite das Ehepaar aus dem Fahrzeug.

Auch in den sozialen Netzwerken war das Unwetter Thema:

# Unwetter #blitz #regensburg #thunder

A post shared by Eugen Peters (@eugen.peters) on

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht