mz_logo

Regensburg
Donnerstag, 16. August 2018 30° 1

Sport

Großer Spaß für kleine Läufer

Am 12. Mai erwartet der LLC Regensburg beim Ostwind-Minimarathon bis zu 2000 junge Läufer. Anmeldeschluss ist der 6. Mai.
Von Laura Lindner

Mädchen und Jungen zwischen 5 und 19 Jahren laufen beim diesjährigen Ostwind-Minimarathon in Regensburg um die Wette. Foto: altrofoto.de
Mädchen und Jungen zwischen 5 und 19 Jahren laufen beim diesjährigen Ostwind-Minimarathon in Regensburg um die Wette. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Bisher haben sich 750 Kinder und Jugendliche angemeldet: Rund drei Wochen vor dem Start des 22. Ostwind-Minimarathons hoffen die Veranstalter auf eine rege Beteiligung. Wenn halbwegs gutes Wetter vorhergesagt wird, gehen sie davon aus, eine Zahl von 2000 Teilnehmern – und somit das Limit – zu erreichen. Start- und Zielpunkt soll auch in diesem Jahr beim Parkplatz der Firma Infineon sein.

Erster Startschuss um 12 Uhr

Ab 12 Uhr ist es am 12. Mai soweit und der erste Startschuss soll fallen. Wer ein Lauf-Shirt und eine Startnummer mit seinem Namen haben möchte, sollte sich sputen: Bei einer Anmeldung bis zum 29. April ist garantiert, dass die Teilnehmer mit den entsprechenden „Extras“ ausgestattet werden.

Die Vorbereitungen laufen unterdessen auf Hochtouren: Die offiziellen Lauf-T-Shirts wurden bedruckt und das Rahmenprogramm organisiert. Denn neben dem Minimarathon findet auf dem Infineon-Parkplatz auch heuer wieder ein Kinderfest statt. Das Windkraftunternehmen Ostwind bietet dabei unter anderem ein Kinderschminken an, und das heilpädagogische Thomas-Wiser-Haus stellt für die Kleinen eine Hüpfburg sowie eine Kletterwand zum Toben auf.

Beim Minimarathon gibt es natürlich auch Verpflegung. Foto: altrofoto.de
Beim Minimarathon gibt es natürlich auch Verpflegung. Foto: altrofoto.de

Ostwind-Vorstand Bernd Kiermeier betonte bei einem Pressegespräch am Mittwoch die Wichtigkeit von Nachwuchssport: „Der Minimarathon zeigt auf eine einzigartige Weise, wie Kinder und Jugendliche das Laufen nicht nur als reinen Sport wahrnehmen lernen, sondern als Erlebnis, das Gemeinschaft stiftet, Spaß macht und neue Energie gibt.“ Die Kinder könnten dadurch den Umgang mit den körpereigenen Kräften erlernen.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer lobte vor allem den Inklusionsgedanken der Sportveranstaltung. Denn bereits zum dritten Mal findet der sogenannte Lauf R statt, an dem Kinder mit einer körperlichen Behinderung teilnehmen können.

700 Meter ist dieser Minirollithon lang, an dem auch Kinder, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, teilnehmen können. Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung sind in den restlichen Läufen inkludiert. Die Läufe mit der kürzesten Strecke von einem Kilometer werden – ohne Zeitmessung – von Kindern im Alter zwischen fünf und neun Jahren absolviert. Die zweite Gruppe der Zehn- bis Dreizehnjährigen läuft 2,1 Kilometer, was fünf Prozent der Marathonstrecke entspricht.

Jedes Kind ist ein Gewinner

Die längste Strecke des Minimarathons beträgt 4,2 Kilometer und wird von den Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren absolviert. Bei den Läufen der zweiten und dritten Gruppen finden außerdem Zeitmessungen statt: Die Kinder laufen mit einem Chip am Schuh, mit dem die Zeit elektronisch gemessen wird.

Die Details

  • Termin:

    Der Ostwind Minimarathon 2018 wird am Samstag, 12. Mai, ab 12 Uhr gestartet. Die Streckenlängen betragen, je nach Altersklasse, zwischen 700 Metern (für Rollis) und 4,2 Kilometern.

  • Mitmachen:

    Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche von 5 bis 19 Jahren (Jahrgänge 1998 – 2012). Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es auf www.llc-marathon-regensburg.de .

Auch wenn die Zeit nicht im Vordergrund stehen soll, lieben Kinder den Wettbewerb und den Lauf um den Sieg, erzählte Sylvia Gingele, Vorstandsvorsitzende des LLC Marathon Regensburg: „Die Kinder brauchen nach dem Training eine Krönung.“ Dazu gehöre auch die Vergabe der Minimarathon-Medaille, einer Urkunde sowie eines T-Shirts, welche alle Teilnehmer erhalten.

Der Hauptpreis für die zwölf schnellsten Mädchen und Jungen ist eine Einladung nach Berlin zum Minimarathon im September. Dort starten sie dann als Team bei einem Lauf mit mehr als 10 000 Kindern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht