mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 20. Juni 2018 30° 2

Verfolgungsfahrt

Haftbefehl gegen rabiaten Raser erlassen

Ein 34-Jähriger lieferte sich in und um Regensburg einen heißen Ritt mit der Polizei. Der Tatverdächtige ist vorbestraft.

Die Polizei konnte den Fahrer schließlich am Autobahnkreuz Regensburg stoppen. Foto: Alexander Auer
Die Polizei konnte den Fahrer schließlich am Autobahnkreuz Regensburg stoppen. Foto: Alexander Auer

Pentling.Wie berichtet, verfolgte die Polizei am Mittwochabend einen 34-jährigen Landrover-Fahrer, der sich einer Kontrolle entziehen wollte. Der betrunkene Mann gefährdete durch seine rücksichtslose Flucht auch andere Verkehrsteilnehmer. Gegen den Tatverdächtigen, der auch bei der Festnahme noch erheblichen Widerstand gegen die Polizisten leistete, erging nun Haftbefehl.

Der Mann aus dem Landkreis Regensburg war im Gemeindebereich Pentling mit seinem Land Rover einer Streife der Polizeiinspektion Neutraubling aufgefallen, nachdem er in einem Kreisverkehr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. Als die Polizeibeamten die Anhaltesignale einsetzten, beschleunigte er und es entwickelte sich eine Fluchtfahrt über mehrere Straßen und Feldwege von Pentling bis in den Regensburger Stadtwesten. Von dort aus ging es noch auf die A 93. Dabei beschädigte der Mann durch gezielte Fahrmanöver mehrere am Einsatz beteiligte Polizeifahrzeuge. Schließlich gelang es mehrerer Polizeistreifen, das flüchtige Fahrzeug in der Überleitung zur A 3 anzuhalten und den Fahrer trotz erheblicher Gegenwehr festzunehmen.

Verfolgungsjagd: Mann rammt mehrere Streifenwagen

Anzeige erstattet und Haftbefehl erlassen

Nach einer eingehenden Bewertung des Vorfalls durch die Staatsanwaltschaft Regensburg beantragte diese noch am Donnerstagnachmittag beim Amtsgericht Regensburg Haftbefehl gegen den 34-jährigen Mann, der nach Abschluss der ersten Maßnahmen zunächst aus dem Gewahrsam entlassen wurde. Das Amtsgericht Regensburg gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt und erließ noch am gleichen Tag Haftbefehl gegen den Beschuldigten.

Es zeigte sich, dass der Mann bereits einschlägig vorbestraft ist und gegenwärtig unter einer offenen Bewährungsstrafe steht. Der Gesuchte wurde am Donnerstagabend widerstandslos festgenommen und am Freitag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser ordnete nach Anhörung des Beschuldigten den Vollzug der Haft und die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt an.

Regensburg: Autofahrer flüchtete vor der Polizei

Die Polizei sucht Zeugen

Dem 34-Jährigen werden zahlreiche Straftaten vorgeworfen. Er muss sich im weiteren Verfahren unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung sowie verschiedener weiterer Delikte verantworten.

Personen, die am Mittwochabend insbesondere im Bereich Pentling-Ziegelackerweg oder in Regensburg in der Schwalbenneststraße/Ziegetsdorfer Straße oder am Autobahnkreuz Regensburg auf die rücksichtslose Fahrweise eines hellbraunen Land Rovers aufmerksam wurden oder durch diesen geschädigt oder gefährdet wurden, sind dringend aufgefordert, sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Nord unter (09 41) 5 06 22 21 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Anhand unserer Grafik können Sie den Fluchtweg noch einmal nachverfolgen:

Weitere Polizeimeldungen aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht