mz_logo

Regensburg
Freitag, 23. Februar 2018 4

Soziales.

Know-how für angehende Babysitter

Am 27. Januar und 3. Februar gibt es im Regensburger Amt für Tagesbetreuung Kurse. Auch Erste Hilfe ist dabei Thema.

Babysitter müssen auch Spielkameraden sein. Foto: Hollemann/dpa

Regensburg. Der Baby- und Kindersitterdienst sucht wieder Menschen, die Freude am Umgang mit Kindern haben, gut trösten können, einfühlsam, geduldig und zuverlässig sind. Für alle, die sich auf eine solche Tätigkeit vorbereiten wollen, finden am 27. Januar und am 3. Februar im Amt für Tagesbetreuung von Kindern entsprechende Kurse statt. Dabei werden vor allem Kenntnisse über die Entwicklung eines Kindes, den ersten Kontakt, über Wickeln, Füttern und Pflege sowie eine sinnvolle Beschäftigung mit Kindern vermittelt. Informiert wird auch über eventuelle schwierige Situationen, die beim Babysitten auftreten können, und über Erste-Hilfe im Notfall. Die Referentinnen Nelly Schambek und Susanne Zölch organisieren seit mehreren Jahren eine Babysitterqualifizierung und -vermittlung in der Katholischen Pfarrei St. Bonifaz in Regensburg und sind für den praktischen Teil verantwortlich. Für den theoretischen Teil konnte Diplom-Sozialpädagogin Annette Wiesenbacher gewonnen werden. Anmeldung bei der Servicestelle für Familien im Landratsamt, Tel. 40 09-3 58, E-Mail service.familie@lra-regensburg.de.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht