mz_logo

Regensburg
Montag, 24. September 2018 15° 3

Verkehr

Langer Stau nach Unfall auf der A3

Bei Regensburg-Burgweinting kam es zu einem schweren Auffahrunfall. Der Verkehr staut sich bis in Höhe Laaber zurück.

Der 7,5-Tonner ist auf einen Schwertransporter aufgefahren und umgekippt. Foto: Alexander Auer
Der 7,5-Tonner ist auf einen Schwertransporter aufgefahren und umgekippt. Foto: Alexander Auer

Regensburg.Die Verkehrslage auf der A3 stellt Autofahrer am Freitagmorgen wieder einmal auf die Geduldsprobe. Kurz vor der A3-Baustelle nahe der Ausfahrt Burgweinting kam es am Freitagmorgen in Richtung Passau zu einem Unfall. Ein schwer beladener Sattelzug ist dort gegen 5.40 Uhr auf einen Kleinlaster aufgefahren. Der Mercedes Sprinter kam dadurch ins Schleudern und kippte um. Zwei Fahrstreifen wurden blockiert und der Verkehr über den Standstreifen umgeleitet. Bis 6.13 Uhr war die Autobahn in Richtung Passau komplett gesperrt, wie die Verkehrspolizei Regensburg mitteilt. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben, zu Rückstaus kann es aber noch immer kommen.

Geschätzter Schaden von 17 500 Euro

Der 56 Jahre alte Sattelzugfahrer, der auf seinem Tieflader einen 24-Tonnen-Bagger transportierte, übersah laut Polizei den vor ihm fahrenden Sprinter auf dem rechten Fahrstreifen. Die 29 Jahre alte Fahrerin des Kleinlasters hatte verkehrsbedingt vor der Baustelle abgebremst. Der umgekippte Sprinter wurde mit einem Kran einer Spezialfirma wieder aufgerichtet und abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf circa 17 500 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Harting und die Berufsfeuerwehr Regensburg sicherten die Unfallstelle ab. Ab 7.28 Uhr wurden beide Fahrstreifen wieder freigegeben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

25 Kilometer Rückstau bis Nittendorf

Im Berufsverkehr am Morgen reichte der Stau über etwa 25 Kilometer bis zur Anschlussstelle Nittendorf zurück. Bis sich der Rückstau wieder komplett auflöst, ist Geduld gefragt: Die Dienststelle Regensburg der Autobahndirektion Südbayern teilt auf MZ-Nachfrage mit, dass bis etwa 10.30 Uhr mit Verzögerungen gerechnet werden muss.

Weitere aktuelle Verkehrsnachrichten:

Am Freitag starten Tausende Menschen in die Ferien. Vor allem auf den Autobahnen Richtung Süden brauchen Autofahrer Geduld.

Weitere aktuelle Nachrichten und Hintergründe rund um den A3-Ausbau finden Sie hier!

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht