mz_logo

Regensburg
Montag, 24. September 2018 15° 2

Fotos

Schönen Liebe-dein-Haustier-Tag!

Ob Sir Henry, Dino, Bopperl oder Emily: Am Dienstag stehen Vierbeiner unserer Leser im Mittelpunkt. Hier sind die Bilder.
von Heike Haala

Ziemlich beste Freunde: Linda ist ein Jahr alt und kommt aus Rumänien, Hovawart Uli ist sechs Jahre alt. Foto: Margit Zirngibl
Ziemlich beste Freunde: Linda ist ein Jahr alt und kommt aus Rumänien, Hovawart Uli ist sechs Jahre alt. Foto: Margit Zirngibl

Regensburg.Am Dienstag sind die Vierbeiner der MZ-Leser die Stars. Schließlich ist „Liebe-dein-Haustier-Tag“. Der Tag, an dem Herrchen und Frauchen dazu aufgerufen sind, ihrem tierischen Freund zu zeigen, wie lieb sie ihn haben. In der Wochenendausgabe hatten wir unsere Leser dazu aufgefordert, uns Fotos von ihren Vierbeinern zu schicken. Die Resonanz war überwältigend, die Auswahl richtig schwer. Auf dieser Bilder-Seite zeigen wir, wie vielfältig die Begleiter unserer Leser sind.

In unserer Bildergalerie sehen Sie die Einsendungen unserer Leser:

Die Haustiere der Regensburger

Tipps für alle, die jetzt über die Anschaffung eines Haustieres nachdenken, hat Andrea Aumeier vom Tierheim Regensburg parat. Zunächst einmal sollten sich angehende Tierbesitzer überlegen, welches Tier zu ihnen passt. Lieber ein Hund, lieber eine Katze oder ein Meerschweinchen? Speziell bei Katzen müssen Herrchen und Frauchen auch noch eine weitere Frage beantworten: Soll es eine Wohnungskatze sein oder ein Freigänger. Es gibt aber noch weitere Fragen, die vor der Anschaffung eines Haustiers geklärt sein müssen. Gibt es genügend Platz für ein Haustier? Lässt der finanzielle Spielraum das zu? „Tierarztrechnungen können schnell mal im dreistelligen Bereich liegen“, sagt Aumeier. Alle im Haushalt lebenden Personen sollten grundsätzlich hinter der Entscheidung stehen, ein Tier zu kaufen, sagt Aumeier – das gilt auch für den Vermieter einer Wohnung. „Und es muss klar sein, wer sich im Notfall oder im Urlaub um das Haustier kümmert“, sagt Aumeier. Weiterhin rät sie allen Familienmitgliedern dazu, sich auf mögliche Allergien checken zu lassen, bevor das Tier einzieht. „Nichts ist schlimmer, als wenn das Tier wieder abgegeben werden muss und es schon für einige Zeit mit der neuen Familie gelebt hat“, sagt die Chefin im Tierheim Regensburg. Wer gerne ab und zu ein Haustier um sich hätte, sich aber keines anschaffen will, kann den Betreibern des Tierheims mit diesem Wunsch unter die Arme greifen. Hier leben viele Tiere, die auf ein neues zu Hause hoffen. In der Zwischenzeit brauchen sie aber auch schon die Aufmerksamkeit von lieben Menschen. So freut sich Aumeier immer, wenn jemand vorbeikommt, um die Katzen zu streicheln. Er lieber Gassigehen möchte, kann sich einen der Hunde schnappen und eine Runde mit ihm drehen. Dafür aber ist es aus versicherungstechnischen Gründen notwendig, Mitglied im Tierschutzverein zu werden. Das kostet 20 Euro im Jahr. Infos gibt es unter der Tel.: (0941) 8 52 71.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht