MyMz
Anzeige

Freizeit

Springen und fliegen – miteinander

Der Parkour Verein feierte Jubiläum und Wiedereröffnung sehr sportlich. Schnuppern war auch möglich.
Von Katia Baierlein

Bei der Parkour-Show zeigten die Trainer, was sie können. Foto: Parkour Regensburg e.V./Rieder
Bei der Parkour-Show zeigten die Trainer, was sie können. Foto: Parkour Regensburg e.V./Rieder

Regensburg. „Das tolle an Parkour ist, dass es kein Wettkampfsport ist – es gibt kein Gegeneinander, sondern ein Miteinander“, sagte Max Rieder, der Vorsitzende des Parkour Vereins Regensburg. Das schätzen immer mehr Regensburger.

Mittlerweile zählt der Verein 300 Mitglieder, der Trend geht nach oben. Das jüngste Mitglied des Vereins ist acht Jahre, das Älteste 50. „Auch immer mehr Frauen können sich für die Trendsportart begeistern, wir haben auch eine Trainerin und werden bald eine reine Mädchengruppe aufbauen“, sagt Rieder. Trainiert wird in der Funsport-Halle Regensburg in der Lilienthalstraße. Auf über 300 Quadratmeter erwarten die Besucher zahlreiche mobile Hindernisse, eine Airtrick, Stangengerüste und ein großes Schaumstoffbecken (Foampit).

Hochwertige Ausstattung

Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 2012 gegründet, um den Sportarten Parkour und Freerunning einen professionellen Rahmen zu geben. Ein besonderes Anliegen ist dem Verein, die Verknüpfung von sportlicher Leidenschaft und Pädagogik, um die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen zu fördern.

In den vergangenen Wochen wurden umfangreiche Umbaumaßnahmen der Halle durchgeführt. So ist der Parkourbereich nun durch eine Wand von der Skatehallte getrennt. Außerdem freut sich Rieder über neue Holzebenen und sogenannte Premium-Schnitzel für das Schaumstoffbecken. „Wir sind stolz, einer der modernsten und hochwertigsten Parkour-Vereine Deutschlands zu sein“, sagte Rieder. Doch nicht nur die Modernität begeistert die Besucher. Die Parkour-Halle Regensburg ist die einzige TÜV-geprüfte Parkour-Halle in Regensburg. Denn Sicherheit wird beim Parkour-Verein Regensburg groß geschrieben „Wir schulen die Eigenverantwortung der Kids von Anfang an, dadurch lernen sie auch Gefahren einzuschätzen“, erzählte Vorsitzender Max Rieder.

Außerdem lernen die Vereinsmitglieder Fallschulen, die nicht nur beim Parkour-Sport, sondern auch im Alltag nützlich sein können. „Man lebt sicherer, wenn man sich schonmal mit Gefahrensituationen auseinandergesetzt hat und das schulen wir beim Parkour-Training enorm“, so Rieder.

Bei der Wiedereröffnungsfeier am Samstag boten die Trainer des Vereins den zahlreichen Besuchern eine atemberaubende Parkour-Show. Alt und Jung zeigten sich begeistert „Ich will auch einen Salto können“, sagte der zehnjährige Jannis mit leuchtenden Augen.

Workshops für alle Altersklassen

Was so leicht aussieht, ist jedoch harte Arbeit. Jede Woche trainieren die Mitglieder, um sich weiterzuentwickeln. Um den Besuchern einen optimalen Einblick in das Training zu ermöglichen, boten am Samstag die Trainer des Vereins kostenlose Workshops für alle Altersklassen an. Im Anschluss fand der sogenannte Community-Tag statt, bei dem vor allem die Mitglieder des Vereins und professionelle Parkour-Athleten aus ganz Deutschland in Regensburg zusammenkamen, um in der einzigartigen Halle zu trainieren.

Alle, die am Samstag beim Tag der offenen Tür dabei waren, sind wohl überzeugt: Parkour ist definitiv eine Sportart, die die Stadt Regensburg bereichert.

Schnupperangebote

  • Die Parkour Halle Regensburg

    ist die erste gemeinnützige und TÜV geprüfte Parkour Halle Deutschlands. Samstags lädt der Verein von 10 bis 12 Uhr alle Interessenten zum Probetraining ein. Das Probetraining kostet sechs Euro. Neben einer Sicherheitseinweisung bekommen Besucher einen Einblick in die Grundlagen des Parkour Trainings.

  • Der Verein

    bietet auch abwechslungsreiche Parkour-Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche an. Die Ferienkurse werden von erfahrenen Pädagogen und Trainern geleitet. Für die zweite Osterferienwoche sind noch Plätze frei. Mehr Infos unter: www.parkour-regensburg.de

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht