MyMz
Anzeige

Kultur

„Tage alter Musik“ begeisterten

Viele Konzerte des Regensburger Festivals fanden in Kirchen statt. Die Besucher zeigten sich vom Ambiente begeistert.
Von Hannah Mages

  • Das Finnish Baroque Orchestra gastierte in der Dreieinigkeitskirche. Foto: altrofoto.de
  • Das belgische Ensemble Vox Luminis spielte in der Basilika St. Emmeram. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Pünktlich zum verlängerten Pfingstwochenende starteten am Freitag zum 34. Mal die Tage Alter Musik in Regensburg. Das Festival wartete mit zahlreichen internationalen Musikvirtuosen auf. In 17 Konzerten konnten musikbegeisterte Besucher die Vielzahl alter Kompositionen und Musikinstrumente erleben.

Musikalisch bewegten sich die aufgeführten Stücke dabei in den Jahrhunderten zwischen Mittelalter und Romantik, also zwischen dem 5. und 19. Jahrhundert. Eröffnet wurden die Tage Alter Musik wie auch im Vorjahr von den Regensburger Domspatzen, die am Freitag zusammen mit dem Concerto Köln in der Dreieinigkeitskirche einen Lobgesang des deutschen Komponisten Mendelssohn zum Besten gaben. Neben Künstlern aus Deutschland waren u. a. auch Musiker aus England, Tschechien, Finnland, Norwegen und Frankreich vertreten. Zu den reizvollen Stimmen der Vocalisten waren die Klänge von Violinen, Orgeln, Posaunen, Schalmeien und Cembalos zu hören.

Ambiente unterstrich Musik

Für die Konzerte, die von Freitag bis Montag stattfanden, wurden Konzertsäle und Kirchenräume verteilt in der gesamten Innenstadt zur Verfügung gestellt. Dabei lag ein Hauptaugenmerk auch auf der Verbindung von musikalischem Genuss und optisch eindrucksvollen Kulissen. „Die Musik wirkt in einem geschichtsträchtigen Ambiente natürlich noch besser“, zeigt sich ein Besucher des Nachtkonzertes am Freitag begeistert. Der Auftritt des englischen Vokalenensembles Alamire hat ihm gut gefallen, vor allem auch weil er vor der schönen Kulisse der Schottenkirche stattgefunden hat. Auch Theresia Deglmann, die aus Weiden zu Besuch nach Regensburg gekommen ist, war sichtlich vom Können der Musiker und dem Veranstaltungsort angetan. „Toll, dass sich die Veranstalter so viele Gedanken gemacht haben, es war wirklich ein stimmiger Abend, der mir sehr gefallen hat“, erzählt die Seniorin nach dem Konzert. Und so verließen die Besucher dann auch in fast schon ehrfürchtiger Stimmung das Portal der Kirche, hinein ins Dunkel der Nacht.

Festmusik aus Venedig

Historisch wurde es auch am Samstag. Dort wurde in der St.-Oswald-Kirche Festmusik aus Venedig aufgeführt, die anlässlich einer Pestepidemie im Jahr 1631 komponiert wurde. „Unglaublich eindrucksvoll, wie gekonnt die Künstler ihre Instrumente bedient haben“, schwärmt eine Besucherin. Sie selbst spiele zwar kein Instrument, könne sich aber vorstellen, wie viel Arbeit hinter der musikalischen Fertigkeit der Musiker stecken muss. Allgemein zeigen sich die Besucher sehr von den gebuchten Ensembles beeindruckt.

Über die Feiertage ist nahezu die gesamte Altstadt von Musiktouristen bevölkert, die extra für die Tage Alter Musik nach Regensburg gekommen sind, oder ihren Urlaub mit einem spontanen Besuch eines der Konzerte verschönern. Einige der Gäste sind sogar aus dem Ausland angereist. So hat Aura Piccioni extra einen früheren Flug aus ihrer Heimat Rom genommen, um das musikalische Wochenende in ihrer Wahlheimat Regensburg mitzuerleben. Auch aus Hamburg ist man nach Regensburg gekommen. Raphael Irmer besucht gerade seine Freundin und genoss mit ihr am Sonntag das Konzert von Vox Luminis aus Belgien, die in der Basilika St. Emmeram spielten.

Musikliebhaber, die sich für die Entstehung von Instrumenten interessieren, konnten sich in einer Ausstellung im historischen Salzstadl über die Entwicklung der alten Musik informieren. Dort waren auf großer Fläche Nachbauten historischer Musikinstrumente ausgestellt. Das Festival, das bereits seit 1984 in Regensburg gastiert, hat auch in diesem Jahr wieder für einen großen Besucherzustrom gesorgt. Und viele sind bereits jetzt gespannt, welche musikalischen Highlights der alten Musik sich 2019 in Regensburg präsentieren werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht