mz_logo

Regensburg
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Soziales

Tanzparty für den guten Zweck

Der Lionsclub Regensburg veranstaltete eine Party im Leeren Beutel. 120 Gäste kamen. DJ Wolfgang Dantl legte auf.

Johanna Viehböck (l.), Präsidentin des Lionsclubs Regensburg, und Elfriede Daschner Foto: Metzner
Johanna Viehböck (l.), Präsidentin des Lionsclubs Regensburg, und Elfriede Daschner Foto: Metzner

Regensburg.Lassen Sie es glitzern: Unter diesem Motto veranstaltete der Lionsclub Regensburg am Samstag eine Disco-Tanzparty im Leeren Beutel. 2004 als reiner Damenverein gegründet, veranstaltet der Lionsclub Regensburg alljährlich Events, Partys und Tanzabende, wobei die Spenden stets einem guten Zweck zugutekommen.

Der im Januar 2004 gegründete „Lionsclub Regensburg Therese von Bayern“ – so der vollständige Name – hat derzeit 29 Mitglieder und ist übrigens der erste reine Damenclub der Lions in Franken, der Oberpfalz und Niederbayern. Die Mitglieder repräsentieren einen Querschnitt aller relevanter Berufsgruppen in Wirtschaft und öffentlichen Leben in Regensburg.

Der Lionsclub Regensburg gehört zu der der weltweiten Gemeinschaft der Lions Clubs International. Die etwa 1,4 Millionen Mitglieder in über 210 Ländern sind mit circa 46500 Clubs vertreten. Ziel der Clubs ist es unter anderem, den Geist der Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken, aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten und einsatzfreudige Menschen zu bewegen, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlichen materiellen Nutzen zu ziehen. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte.

„Wir haben stets das Wohl von in Not geratenen Frauen im Blick. Dieses Jahr unterstützen wir mit den Spenden aus dieser Veranstaltung die Marianne und Reinhard Wolf Stiftung“, so die Präsidentin des Lionsclubs Regensburg, Johanna Viehböck. Die 2000 gegründete Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, unschuldig in Not geratenen Kindern und Familien zu helfen.

Elfriede Daschner, die ab Juli das Präsidium übernehmen wird, fügte hinzu, dass schon mit kleinen Beträgen eine akute Notsituation gelindert werden könne. Gemäß diesem Stiftungszweck konnte bereits in über tausend Fällen Hilfe geleistet werden.

Gut aufgelegt amüsierten sich die etwa 120 Gäste in fröhlicher, entspannter Atmosphäre. Die Präsidentin Johanna Viehböck begrüßte die Anwesenden, dann legte DJ Wolfgang Dantl auf und auf der Tanzfläche glitzerte und glänzte es ungemein. (mcm)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht