mz_logo

Regensburg
Montag, 20. August 2018 32° 2

Strassenbau

Verkehrsprojekte in der Sackgasse

Viele Vorhaben im Großraum Regensburg kommen nicht voran. Wir stellen die Planungen und den Stand von acht Projekten vor.

Gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Umbau des Lappersdorfer Kreisels ist Klage erhoben worden. Daher werden derzeit die geforderten Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung erstellt. Danach wird das weitere Verfahren mit der Regierung der Oberpfalz abgestimmt. Foto: Winter
Gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Umbau des Lappersdorfer Kreisels ist Klage erhoben worden. Daher werden derzeit die geforderten Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung erstellt. Danach wird das weitere Verfahren mit der Regierung der Oberpfalz abgestimmt. Foto: Winter

Realisierung der Osthafenspange

Das ist geplant: Realisierung der Osthafenspange zwischen der A3 (AS R-Ost) und der B8 (mit einer zusätzlichen Querverbindung zur Kremser Straße)

Realisierung der Osthafenspange Foto: Herbert Stolz
Realisierung der Osthafenspange Foto: Herbert Stolz

Das ist der Stand: Im Investitionsplan der Stadt ist immer noch kein Geld für die Grundlagenermittlung enthalten. Die Einbindung der Autobahndirektion fehlt, dann erst folgt die Planfeststellung: Der Termin ist noch völlig unklar.

Verlängerung der Osttangente

Verlängerung der Osttangente Foto: ae
Verlängerung der Osttangente Foto: ae

Das ist geplant: Weiterführung der Osttangente (Landshuter Straße – Pilsenallee) bis zur B15 nördlich von Zeitlarn

Das ist der Stand: Die ursprüngliche Planung wurde von den Gemeinden abgelehnt. Inzwischen gibt es jedoch eine neue Machbarkeitsuntersuchung. Das Projekt ist in der Planung der Verlängerung der Pilsenallee bis zur B16 weiter als Option enthalten.

Kommentar

Auswege statt Ausreden

Schauen wir auf unsere Straßen: Staus, Behinderungen, Baustellen wohin das Auge blickt. Und zudem vergeht kaum eine Stunde, in der Regensburg nicht im...

Brücke westlich von Pfaffenstein

Brücke westlich von Pfaffenstein Foto: Lex
Brücke westlich von Pfaffenstein Foto: Lex

Das ist geplant: Errichtung einer Parallelbrücke zur Pfaffensteiner Brücke, um den Pfaffensteiner Tunnel zu entlasten

Das ist der Stand: Eine Realisierung ist völlig offen. Der Bau einer Brücke bei Kneiting ist zwischen Stadt und Landkreis umstritten. Der Landkreis sieht einen hohen Bedarf, die Stadt möchte ihre Wohngebiete südlich der Donau „schützen“.

Südspange der R30 zur B15 bei Köfering

Südspange der R30 zur B15 bei Köfering Foto: tk
Südspange der R30 zur B15 bei Köfering Foto: tk

Das ist geplant: Ausbau der Staatsstraße 2329 (jetzt R 30) von der A93 (AS Bad Abbach) bis zur B15 nordwestlich von Köfering

Das ist der Stand: Ein Planfeststellungsbeschluss aus 2012 befindet sich in der Berufungszulassung. Das Verwaltungsgericht Regensburg hatte den Beschluss aus formalen Gründen aufgehoben.

Regenbrücke und Lappersdorfer Kreisel

Regenbrücke und Lappersdorfer Kreisel Foto: Archiv
Regenbrücke und Lappersdorfer Kreisel Foto: Archiv

Das ist geplant: Bau der Sallerner Regenbrücke mit Umbau des Lappersdorfer Kreisels

Das ist der Stand: Der Planfeststellungsbeschluss ist beklagt, derzeit werden die geforderten Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung erstellt. Danach wird das weitere Verfahren mit der Regierung der Oberpfalz (Planfeststellungsbehörde) abgestimmt.

Ostumfahrung Niedertraubling

Ostumfahrung Niedertraubling Foto: Archiv
Ostumfahrung Niedertraubling Foto: Archiv

Das ist geplant: Bau der Ostumfahrung von Niedertraubling zwischen Köfering und Obertraubling

Das ist der Stand: Die Umgehung befindet sich in der Vorplanung, der Grunderwerb läuft, es besteht noch keine Baurecht. Derzeit laufen die Planungen in enger Abstimmung mit den Grundstückseigentümern. Der Landkreis versucht damit, Klagen gegen das Projekt zu vermeiden.

Bahn-Haltepunkt Walhallastraße

Bahn-Haltepunkt Walhallastraße Foto: Archiv
Bahn-Haltepunkt Walhallastraße Foto: Archiv

Das ist geplant: Wiederbelebung de des 1984 stillgelegten Bahnhofs Walhallastraße

Das ist der Stand: Nach dem Rückzug der Bahn hat die Stadt die Weiterplanung übernommen. Dabei ergeben sich Verzögerungen. Außerdem ist die Finanzierung derzeit nicht gesichert, Stadt und Bahn schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Die Wirtschaft reagiert verärgert.

Anbindung der Osttangente an die B16

Anbindung der Osttangente an die B16 Foto: Archiv
Anbindung der Osttangente an die B16 Foto: Archiv

Das ist geplant: Verbesserung der Anbindung der Ostumgehung Regensburg (Pilsenallee) an die B16 bei Haslbach

Das ist der Stand: Das Konzept wird von der Stadtverwaltung in Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt weiterbearbeitet. Derzeit läuft die Machbarkeitsuntersuchung unter dem Begriff „Regensburg-Nord“.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

  • FH
    Franz Huber
    29.05.2018 18:31

    Wer jahrzehntelang zur Verbesserungen und Anpassungen der Verkehrsinfrastruktur im Großraum Regensburg (keine) oder ungenügende vorausschauende Konzepte anbietet, setzt sich selbst verschuldet dem Vorwurf des Versagens aus. Das desaströse Ergebnis zeigt sich jetzt deutlich täglich auf unseren Straßen – und das vermutlich noch lange Zeit. War es Ignoranz? Politische Arroganz? Fehlender Weitblick und Gestaltungswille? Privilegiertes Bedienen von Klientelinteressen? Hangeln von einer Wahlperiode zur nächsten? Ausblenden von Expertensachverstand und Warnungen? Man weiß es nicht! Jetzt haben wir jedenfalls den „Dreg im Schachterl“. Staugeplagte Verkehrsteilnehmer interessieren Zuständigkeitsgerangel und Kommunalgrenzen herzlich wenig. Das Lied „Ignorantenstadl“ von Wolfgang Ambros drückt treffend die derzeitige Stimmung von vielen Betroffenen Bürgern aus.

    Missbrauch melden
  • PH
    Peter Franz Hammer
    29.05.2018 15:03

    D.h. es funktioiert eigentlich überhaupt nichts - entweder die Stadt und der Landkreis usw. kooperien nicht ... Schade so kann man eine Stadt auch kaputt machen ...

    Missbrauch melden

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht