MyMz
Anzeige

Verkehr

Vier Unfälle im Freitagsstau auf der A93

Es waren insgesamt sechs Autos und zwei Lastwagen beteiligt, der Gesamtschaden beträgt schätzungsweise 9000 Euro.

Im Berufsverkehr staute es sich. Foto: Frank May/dpa
Im Berufsverkehr staute es sich. Foto: Frank May/dpa

Regensburg.Dieser Freitag, der 13. war kein guter Tag für die Verkehrsteilnehmer auf der A 93. Verteilt zwischen etwa 12.45 und 17 Uhr kam es am 13. Juli 2018 zu vier Unfällen im üblichen, dichten Verkehr am Freitagnachmittag, heißt es in einer Pressemitteilung der Verkehrspolizei Regensburg. Es waren insgesamt sechs Autos und zwei Lastwagen beteiligt, der Gesamtschaden beträgt schätzungsweise 9000 Euro. Glücklicherweise wurde bei den Unfällen niemand verletzt, allerdings verschärfte sich die Stausituation durch die Unfälle noch weiter. Denn selbst wenn die Unfallbeteiligten die Unfallstelle räumten und am Pannenstreifen warteten, behinderten „interessierte“ Verkehrsteilnehmer den Verkehrsfluss. Als Ergebnis reichte der Rückstau zum Teil bis über die Anschlussstelle Bad Abbach hinaus.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht