MyMz
Anzeige

Regensburg

2210 Euro für „Ärzte ohne Grenzen“

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg wurde für die exzellente Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten ausgezeichnet.

Dr. Andreas Kestler (l.), Sebastian Schlüter (r.) und Mario Stark (2.v.r.) von der Mitarbeitervertretung überreichten Eva Raith-Ruder von „Ärzte ohne Grenzen“ eine Spendensumme von 2210 Euro.  Foto: Stephanie Tschautscher
Dr. Andreas Kestler (l.), Sebastian Schlüter (r.) und Mario Stark (2.v.r.) von der Mitarbeitervertretung überreichten Eva Raith-Ruder von „Ärzte ohne Grenzen“ eine Spendensumme von 2210 Euro. Foto: Stephanie Tschautscher

Regensburg.Eine schöne „Nebenwirkung“ dabei: „Ärzte ohne Grenzen“ erhielt eine Spende von über 2000 Euro. Jeder von Ärzten ausgefüllte Fragebogen war mit einer Spende von zehn Euro zugunsten von „Ärzte ohne Grenzen“ verbunden. Die Klinik konnte sich über eine hohe Rücklaufquote freuen und jetzt die Spende übergeben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht