MyMz
Anzeige

37-Jährigen niedergeschlagen und beraubt

Der Vorfall ereignete sich in einer Grünanlage nahe der Regensburger Bahnhofstraße. Der Geldbeutel des Mannes fehlte.

Die Polizei sucht Zeugen, die die Schlägerei in Regensburg beobachtet haben. Foto: Carsten Rehder/dpa
Die Polizei sucht Zeugen, die die Schlägerei in Regensburg beobachtet haben. Foto: Carsten Rehder/dpa

Regensburg.Ein 37-Jähriger hat bei der Polizei angegeben, in einer Grünanlage in Regensburg geschlagen und beraubt worden zu sein.

Wie das Polizeipräsidium in einer Pressemitteilung schreibt, befand sich der Mann am Dienstagabend zwischen 22.15 Uhr und 23.30 Uhr in einer Grünanlage nahe der Bahnhofstraße in Regensburg. Von dort wollte er mit einem Taxi nach Hause fahren. Wie er später bei der Polizei angab, soll ihm während eines Gesprächs mit einer unbekannten Personengruppe ins Gesicht geschlagen worden sein. Zudem fehlten anschließend sein Geldbeutel mit Bargeld und Dokumenten.

Opfer in Krankenhaus behandelt

Die Platzwunde am Kopf des Mannes wurde in einem Krankhaus ärztlich versorgt. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen und sucht Zeugen, die verdächtige Personen wahrgenommen oder den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0941) 506 28 88 zu melden.

Kriminalität

Altstadt im Schatten der Gewalt

2019 gab es in Regensburg mehrere Übergriffe. Ein Dönerverkäufer und Gastronom Mosher gehen unterschiedlich damit um.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht