MyMz
Anzeige

Jubiläum

90 Jahre Barmherzigkeit in Regensburg

Vor 90 Jahren wurde das Barmherzige Brüder Krankenhaus gegründet. Heute ist es das größte katholische Hospital in der BRD.
Von Anna Jopp

Die beiden Häuser St. Pius (vorne) und St. Vinzenz sind erst seit 1995 verbunden. Foto: Archiv der Barmherzigen Brüder
Die beiden Häuser St. Pius (vorne) und St. Vinzenz sind erst seit 1995 verbunden. Foto: Archiv der Barmherzigen Brüder

Regensburg.Wenn das Regensburger Krankenhaus der Barmherzigen Brüder am heutigen Mittwoch seinen 90. Geburtstag feiert, dann blickt es zurück auf eine bewegte Geschichte.

Als Frater Eustachius Kugler Ende der 1920er Jahre die beiden Krankenhäuser initiierte, die heute einen gemeinsamen Gebäudekomplex bilden, hatte er mit großen Finanzierungsproblemen zu kämpfen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren viele Krankenhäuser des Ordens der Säkularisierung zum Opfer gefallen. Erst langsam kam es wieder zu Neugründungen.

„Männerbau“ und „Frauenbau“

Zu Beginn waren das St-Pius-Krankenhaus, welches allein Männern vorbehalten war und das benachbarte Frauenhospital St. Vinzenz voneinander getrennt. Die beiden Häuser erfreuten sich aber schnell so gro´ßer Beliebtheit, dass 1932 eine zusätzliche Krankenpflegeschule errichtet werden konnte. Wie eine Pressemitteilung des Krankenhauses zum 90. Jubiläum betont, wurden die Gebäude zudem vom damaligen „Stararchitekten“ Professor Albert Boßlet im Stil des Weimarer und Dessauer Bauhauses konzipiert und gelten bis heute als wichtiges Beispiel der Bauhaus-Architektur in Ostbayern.

Denn wie durch ein Wunder blieben beide Häuser, obwohl in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Messerschmitt-Werken gelegen, während der Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschädigt.

Nach dem Krieg beschlagnahmten dann die Amerikaner das Gebäude. Erst 1954 wurden beide Häuser wieder von den Barmherzigen Brüdern betrieben und auch die weiblichen Patienten, die zwischenzeitlich in der Augustenschule behandelt werden mussten, konnten in das eigentliche Krankenhaus zurückkehren.

Das Krankenhaus

  • Rekord:

    Das Regensburger Krankenhaus Barmherzige Brüder ist das größte katholische Krankenhaus Deutschlands sowie Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. An den beiden Standorten in der Prüfeninger Straße und der Klinik St. Hedwig arbeiten insgesamt rund 3500 Mitarbeiter in 28 Kliniken und Instituten sowie in 26 Zentren. Das Krankenhaus zählt über 979 Betten.

  • Spezialität:

    Ein wesentlicher Schwerpunkt des Krankenhauses ist die Krebstherapie. Mit dem ersten von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Onkologischen Zentrum in der Region sowie der ersten und größten Palliativstation in Ostbayern kann eine umfassende und ganzheitliche Versorgung auch Schwerstkranker sichergestellt werden.

Heute ist das Barmherzige Brüder Krankenhaus, dessen zwei Gebäudeteile seit 1995 miteinander verbunden sind, mit über 979 Betten das größte katholische Krankenhaus Deutschlands. Seit Jahren wird das Haus nahezu ununterbrochen ausgebaut. In den Jahren 2000 und 2005 kamen mit St. Rafael und St. Benedikt Menni zwei Neubauten hinzu. 2001 wurde die St. Hedwigs-Klinik in den Krankenhausbetrieb eingegliedert, 2015 und 2017 einzelne Gebäudeteile erweitert. Und die Bauarbeiten sind längst nicht abgeschlossen: Derzeit wird ein zweites Parkhaus gebaut, der Hubschrauberlandeplatz auf das Dach von St. Rafael verlegt, die Endoskopie erneuert und erweitert.

3171 Geburten pro Jahr

Für die Regensburger ist das Barmherzige Brüder Krankenhaus in den vergangenen Jahrzehnten längst zu einer festen Größe im Stadtbild und Stadtgeschehen geworden: Über 49000 Patienten werden jedes Jahr stationär behandelt, etwa 115000 ambulant. Allein im Jahr 2018 kamen 3171 Neu-Regensburger in dem Krankenhaus zur Welt.

Für das traditionsreiche Krankenhaus, das den runden Geburtstag heute mit einem Festgottesdienst und einer Jubiläumsfeier begeht, gibt es in diesem Jahr gleich doppelten Grund zum Feiern: Im Oktober 2009, also vor zehn Jahren, wurde Frater Eustachius Kugler, der das Krankenhaus einst gründete, im Regensburger Dom selig gesprochen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht