MyMz
Anzeige

Alfred Hofmaier an Weihnachten gestorben

Der Bürgermeister a. D. war schon längere Zeit krank. Für sein Engagement erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

Alfred Hofmaier (rechts) 2008, bei einem Empfang zu seinem 70. Geburtstag Foto: MZ-Archiv

Regensburg. Bürgermeister a.D. Alfred „Jet“ Hofmaier erlag am frühen Sonntagmorgen seiner schweren Krankheit. Hofmaier engagierte sich ab 1963 politisch, zunächst für die JU, ab 1972 gehörte er dem Regensburger Stadtrat an, von 1978 bis 1990 war er Regensburger Bürgermeister. In den letzten Jahrzehnten seines Lebens widmete er sich unter anderem dem Heimatverein „Statt am Hoff e.V.“ intensiv. Hofmaier war Träger des Bundesverdienstkreuzes. Er engagierte sich in zahlreichen Vereinigungen und Verbänden, unter anderem im Kolpingwerk, im Krieger- und Soldatenverein Steinweg, bei den „Bergler Buam“ und bei der Kontaktgruppe Behinderter/Nichtbehinderter. Zahlreiche Auszeichnungen würdigten Hofmaiers Einsatz für die Gesellschaft.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht