MyMz
Anzeige

Wahl

Alles rund um die Hochschulwahlen

An der Universität Regensburg wird am Dienstag, 2. Juli, neu gewählt. Das sind die wichtigsten Infos zur Stimmabgabe.
Von Anna-Leandra Fischer

Bei der Hochschulwahl sind die Studierenden aufgerufen, Vertreter für verschiedene Gremien zu wählen.  Foto: MZ-Archiv
Bei der Hochschulwahl sind die Studierenden aufgerufen, Vertreter für verschiedene Gremien zu wählen. Foto: MZ-Archiv

Regensburg.Ein paar Stände mit kostenlosem Essen und Getränken vor den Haupteingängen in die Gebäude und Plakate der Hochschulgruppen an jeder freien Stelle: Das sind wohl die markantesten Anzeichen dafür, dass die Hochschulwahl wieder ansteht. Trotz dieser offensichtlichen Werbung: Von einem Ansturm auf die Wahllokale kann nicht die Rede sein. Denn die Beteiligung ist traditionell gering – zuletzt lag sie bei den Studierenden gerade einmal bei 12,6 Prozent. Wir geben einen Überblick über die zu wählenden Vertreter und Vertreterinnen in den Gremien und das Prozedere.

Wann findet die Wahl statt und wann ist mit den ersten Ergebnissen zu rechnen?

Die Hochschulwahlen finden am Dienstag, 2. Juli, statt. Die Stimmen können von 9 bis 16 Uhr abgegeben werden. Einen Tag später wird bereits das vorläufige Wahlergebnis bekannt gegeben. Am Mittwoch, 10. Juli, steht dann das amtliche Ergebnis fest.

Wer darf wählen?

Alle Studierenden, die derzeit an der Universität immatrikuliert sind, dürfen ihre Stimme abgeben. Im Sommersemester 2019 sind das 20 055 Studierende. Auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren sind zur Wahl berechtigt – sie wählen allerdings andere Kandidaten.

Wo kann ich wählen gehen?

Auf dem Campus gibt es vier Wahllokale, denen die einzelnen Fakultäten zugeordnet sind.

Wahllokal 1 ist der große Sitzungssaal (Zimmer 3.0.79) im PT-Gebäude. Dort können die Angehörigen der Fakultäten für Katholische Theologie, für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften, für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft und für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften ihre Stimme abgeben.

Wahllokal 2 vereint Recht und Wirtschaft. Angehörige der Fakultäten für Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und der Zentralen Einrichtungen wählen im Gebäude Recht und Wirtschaft im Zimmer 101.

Im Wahllokal 3 wählen die Naturwissenschaften (Fakultäten für Mathematik, Physik, Biologie und Vorklinische Medizin, Chemie und Pharmazie). Das Wahllokal befindet sich im Gebäude Physik im Zimmer 5.0.21.

Angehörige der Fakultät für Medizin wählen im Wahllokal 4, das sich im Klinikum im Bauteil A2, Kursräume 2 und 3, im 1.OG (Eingang Universitätsklinikum West) befindet.

Kann man auch per Brief wählen?

Wie auch bei Wahlen außerhalb der Uni können Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen ordern. Die Beantragung auf Übersendung der Unterlagen war nur bis zum 18. Juni möglich. Bis Dienstag, 25. Juni, – also eine Woche vor der Wahl – können allerdings noch Wahlunterlagen bei persönlicher Entgegennahme beantragt werden. Diese müssen dann im Wahlamt der Universität Regensburg (Verwaltungsgebäude, Zimmer 2.21) abgeholt werden.

Welche Hochschulgruppen stehen zur Wahl?

Insgesamt gibt es fünf Listen, die Studierende der Uni im studentischen Konvent wählen können. Auf Liste 1 ist die „Die Partei-Hochschulgruppe Regensburg“ mit drei Vertreterinnen und Vertretern. Liste 2 bekleidet die „Juso-Hochschulgruppe Regensburg“ mit 28 Kandidatinnen und Kandidaten und Liste 3 die „Liberale Hochschulgruppe (LHG) Regensburg“ mit 24 Kandidatinnen und Kandidaten. Auf Liste 4 steht der „Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) Regensburg“ mit 40 Vorschlägen und die 5. ist eine gemeinsame Liste von „Bunter Liste (BL)“ und „Grüner Hochschulgruppe (GHG) Regensburg“ mit insgesamt 66 Plätzen. Für die GHG ist es die erste Hochschulwahl seit 2014, bei der sie antritt.

Welche Gremien können gewählt werden?

Der studentische Konvent umfasst insgesamt 48 Mitglieder, von denen die Studierenden in den Hochschulwahlen 22 Vertreter direkt wählen. Diese gewählten Vertreter repräsentieren den politischen Teil des Konvents. Die restlichen Sitze setzen sich aus den vier Studierendenvertretern im Senat und den 22 Mitgliedern des Fachschaftenrats zusammen. Im Konvent diskutieren die Mitglieder aktuelle hochschulpolitische Themen und delegieren in verschiedene Unterausschüsse. Wenn die Sitzverteilung endgültig feststeht, wählt der Konvent außerdem am 25. Juli den studentischen Sprecher*innenrat (AStA).

Bei den Hochschulwahlen werden neben dem politischen Teil des Konvents die Gruppenvertreterinnen und -vertreter im Senat und in den Fakultätsräten gewählt. Jede Wählerin und jeder Wähler muss dementsprechend drei Wahlbögen ausfüllen. Auf jedem Bogen hat man so viele Stimmen, wie es Mitglieder der Studierenden in den Gremien gibt. Zum Beispiel: Für den studentischen Konvent können 22 Listenplätze von den Studierenden direkt gewählt werden. Deswegen kann jede Wählerin und jeder Wähler dafür 22 Stimmen vergeben.

Der Senat besteht aus insgesamt 20 Vertretern, von denen vier Studierende sind. Auch wenn Studierende dort die Minderheit darstellen, ist es wichtig, dass sie sich dort beteiligen. Denn die behandelten Themen betreffen sie direkt: es werden zum Beispiel die Prüfungsordnungen der Fakultäten beschlossen.

Außerdem wählt jede Fakultät eigene Fakultätsräte, die auch aus 11 wählbaren Mitgliedern bestehen, von denen zwei Studierende sind und die übrigen Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiter. Dazu kommen in jedem Fakultätsrat noch Dekan, Prodekan, Studiendekan und Fakultätsfrauenbeauftragte, die nicht direkt gewählt werden. Eine Ausnahme ist der Fakultätsrat der Fakultät für Medizin: Er hat doppelt so viele wählbare Mitglieder. Alle Studierendenvertreter in den Fakultätsräten bilden zusammen den Fachschaftenrat. Weile es insgesamt elf Fakultäten an der Uni gibt, hat der Fachschaftenrat 22 Mitglieder.

Übrigens: An der OTH wählten Studierende bereits am 21. und 22. Mai. Die Wahlbeteiligung war immerhin etwas höher: 18 Prozent gaben ihre Stimme ab.

Weitere Nachrichten rund um das Thema Hochschule gibt es hier.

Auf dem Blog Kugelschreiber schreiben Regensburger Studenten über den alltäglichen Uniwahnsinn.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht