MyMz
Anzeige

Misswahl

Aus dem Leben einer ehemaligen Miss

Renate Niebauer trug vor 37 Jahren selbst den Titel der Miss Regensburg. Danach blieb sie dem teils harten Business treu.
Von Angelika Lukesch

Bei der diesjährigen Wahl zur Miss Regensburg 2019 ist wieder Selbstbewusstsein gefragt – schüchtern sollten die Teilnehmerinnen nicht sein. Foto: Lukesch
Bei der diesjährigen Wahl zur Miss Regensburg 2019 ist wieder Selbstbewusstsein gefragt – schüchtern sollten die Teilnehmerinnen nicht sein. Foto: Lukesch

Regensburg.Renate Niebauer trug 1982 selbst das Krönchen der Miss Regensburg. Sie hatte seinerzeit, vor der Wahl, eine Modelausbildung absolviert, die ihr ihre Eltern spendiert hatten. Der Erfolg gab den Mühen recht. Im November 2001 wurde Niebauer zur Miss Regensburg gewählt. Sie blieb dem Modelbusiness treu und gründete 1987 das Topmodelstudio Regensburg. Heute organisiert sie zusammen mit ihrem Kompagnon Ernst Mader Modeschauen, Messen (zum Beispiel die Hochzeitsmesse auf Schloss Thurn und Taxis) und veranstaltet Model-Ausbildungen.

Renate Niebauer war selbst einmal Model. Foto: Lukesch
Renate Niebauer war selbst einmal Model. Foto: Lukesch

Sie wird die Kandidatinnen zur Miss Regensburg Wahl 2019 für ihren Auftritt fit machen. Die nächste Miss Regensburg Wahl steht vor der Tür. Sie wird am 9. Mai im Rahmen einer glamourösen Gala im BMW Autohaus Hofmann über die Bühne gehen.

Bewerbung ab sofort möglich

Die Veranstalter der 17. Miss Regensburg Wahl sind wieder Ernst Mader und Renate Niebauer vom Topmodelstudio Regensburg. Zum ersten Mal liefen 2002 die Mädchen für diese besondere Wahl über den Catwalk.

Für die Miss Regensburg Wahl 2019 können sich ab sofort Mädchen im Alter von 18 bis 28 Jahren bewerben. Voraussetzung zur Teilnahme an der Wahl ist, dass das betreffende Mädchen in Regensburg oder der nahen Umgebung wohnt und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, sagt Ernst Mader.

Die Kandidatinnen des letzten Jahres

Die Kandidatinnen für die Miss Regensburg 2018

Ernst Mader erklärt, auf was Renate Niebauer und er bei der Wahl besonderen Wert legen: „Das Wichtigste ist Natürlichkeit, Offenheit und Freundlichkeit. Schönheit steht für uns nicht an vorderster Stelle. Die Mädchen sollten selbstbewusst sein und nicht unsicher. Sie sollen Spaß an der Sache haben!“ Das Modeln, das möglicherweise später auch noch dazu komme, stehe nicht im Vordergrund. Vor allem solle die Miss Regensburg 2019 die Stadt Regensburg bestmöglich nach außen repräsentieren.

„Das Wichtigste ist Natürlichkeit, Offenheit und Freundlichkeit. Schönheit steht für uns nicht an vorderster Stelle. Die Mädchen sollten selbstbewusst sein und nicht unsicher. Sie sollen Spaß an der Sache haben!“

Ernst Mader

Aus dem Pool der Bewerbungen werden Niebauer und Mader eine Auswahl treffen, die dann zum Casting eingeladen wird. Bei dieser Gelegenheit werden sich die Kandidatinnen schon einmal selbst präsentieren und von sich erzählen.

In den Wochen bis zur Miss Regensburg Wahl wird es dann auch noch Fototermine, Lauftraining, Benimm-Training und Modeltraining geben. Auch eine Reihe von Presseterminen steht auf dem Programm. Beim Lauftraining wird die Choreografie der Miss Regensburg Wahl minutiös genau eingeübt.

Schönheit

Isabella regiert mit Heiterkeit

Seit vier Wochen ist sie Schönheitskönigin – und findet es herrlich. Ihren Body trainiert sie täglich im Fitnessstudio.

Schließlich soll beim wichtigen Auftritt auf der großen Bühne und vor der kritischen Jury, nichts schief gehen, damit sich die Kandidatinnen im besten Licht zeigen können.

Im Rahmen des Modeltrainings werden die Kandidatinnen geschult, sich im erstklassigen Umfeld richtig zu benehmen, und sie werden auch lernen, sich professionell auf dem Catwalk und in High Heels zu bewegen. Dieses Training ist unbedingt notwendig, da die wenigsten Bewerberinnen darin geübt sind, auf hohen Hacken zu laufen, noch dazu auf dem Laufsteg und vor den Augen Hunderter von Menschen. Da gilt es, fleißig zu üben.

Isabella Falter ist die neue Miss Regensburg

Renate Niebauer kennt sich mit Models aus. „Der Beruf als Model ist Selbstvermarktung: Man muss sich selbst verkaufen und präsentieren können. Schüchternheit und Unsicherheit sind fehl am Platz. Wer sich selbst gut darstellen kann und sympathisch rüber kommt, der hat als Model Erfolg“, sagt Niebauer. Das gilt auch für das Ziel, Miss Regensburg 2019 zu werden. Schönheit, meint Niebauer, liege ohnehin immer im Auge des Betrachters. „Die Ausstrahlung eines Menschen ist das Wichtigste!“ sagt die Miss Regensburg 1982.

Zuletzt im Badeanzug

Diese Aussage wurde in den letzten Jahren immer wieder neu bestätigt: Die noch amtierende Miss Regensburg 2018, Isabella Falter, punktete bei ihrer Wahl mit ihrem strahlenden Lächeln. Auch ihre Vorgängerin, Miss Regensburg 2017, Alexa Kolbinger, kam bei der Jury wegen ihrer natürlichen und offenen Ausstrahlung gut an.

Bei der Miss Regensburg Wahl 2019 werden die Kandidatinnen mehrere Durchgänge laufen. Im ersten werden sie sich im Abendkleid präsentieren, die Fragen des Moderators beantworten und auch etwas über sich selbst erzählen. Kenntnisse über die Stadt Regensburg sind von Vorteil, denn schließlich soll die zukünftige Miss Regensburg 2019 die Stadt, für die sie das Krönchen tragen wird, einigermaßen kennen.

„Der Beruf als Model ist Selbstvermarktung!“

Renate Niebauer

Danach schließt sich eine Modenschau mit den Kandidatinnen an. Schließlich findet der Durchgang statt, bei dem sich die Mädchen im Badeanzug präsentieren. Die zehn- bis zwölfköpfige Jury wird Punkte für die einzelnen Auftritte vergeben. Die Gesamtpunktezahl ist schließlich ausschlaggebend für den Sieg.

Die zukünftige Miss Regensburg 2019 wird Geldpreise und viele andere Preise gewinnen, die die Sponsoren zur Verfügung stellen.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Miss Regensburg 2017 und 2018

  • 2017:

    Alexa Kolbinger hat der Sieg „viel selbstbewusster“ gemacht. Sie hat auch an der Miss Bayern- und an der Miss Süddeutschland-Wahl teilgenommen. Beide Male landete sie auf dem Treppchen. Als Miss Regensburg lernte sie viele interessante Menschen kennen. Ihr Tipp: unbedingt lachen.

  • 2018:

    Isabella Falter hat durch die Teilnahme und den Sieg viele beeindruckende Leute kennengelernt und war auf einigen besonderen Events. Sie rät den Kandidatinnen, natürlich zu bleiben. Wichtig sei es auch, seinem Typ stets treu zu bleiben, egal, ob es um das Make-up oder das Outfit gehe.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht