MyMz
Anzeige

Ehrung

Auszeichnung für „Transition Town“

Die Regensburger Organisation ist bayerischer Landessieger des Nachbarschaftspreises der nebenan.de-Stiftung.

Der Transition-Garten in Stadtamhof Foto: Scheffer
Der Transition-Garten in Stadtamhof Foto: Scheffer

Regensburg.„Transition Town Regensburg“ ist Landessieger Bayern des Deutschen Nachbarschaftspreises der nebenan.de-Stiftung.

Wie die Organisation auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, ist das Regensburger Projekt eines von deutschlandweit 17 ausgezeichneten Initiativen. „Transition Regensburg ist ein sehr inspirierendes und kreatives Projekt mit beeindruckender Entwicklung“, sagte Johanna Rapp, Mitglied der Landesjury Bayern. Transition sei „eine Initiative, die sich traut neue Wege zu gehen und aufzeigt, dass Alternativen gemeinsam möglich sind“.

Für Publikumspreis nominiert

Als Landessieger erhält Transition ein Preisgeld von 2000 Euro. Daneben geht die Initiative ins Rennen um die drei Bundespreise, die am 24. Oktober in Berlin verliehen werden. Außerdem ist Transition für den mit 5000 Euro dotierten Publikumspreis nominiert. Hier geht es zur Abstimmung.

Projekte der Regensburger "Transition"-Initiative

Mit dem Nachbarschaftspreis fördert die nebenan.de-Stiftung laut eigenen Angaben freiwilliges Engagement in der Gesellschaft, durch das ein Beitrag gegen Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung geleistet werde.

Projekt

Grüne Oase im Obermünster kommt zurück

Einen Sommer lang lag die Fläche in der Regensburger Altstadt brach. Das neue Konzept geht auf Kritik ein.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht