MyMz
Anzeige

Betrüger haben es in Regensburg schwer

Falsche Verwandte oder Polizisten: In vier Fällen versuchten Gauner Anfang Mai bei älteren Personen an Geld zu gelangen.

Die Regensburger Senioren durchschauten die Masche der Anrufer. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Die Regensburger Senioren durchschauten die Masche der Anrufer. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Regensburg.Aufgrund der Präventionsarbeit der Regensburger Polizei in Zusammenarbeit mit den örtlichen Medien sind die Tricks der Betrüger zum Großteil bekannt. Seit Anfang Mai gaben sich unbekannte Täter am Telefon im Raum Regensburg entweder als angeblicher Neffe, der sich in einer Notlage befinde, aus oder als falsche Polizeibeamte, die scheinbar vor ausländischen Diebesbanden warnen wollten. Dabei versuchten die Täter an Informationen über mögliche Wertsachen und deren Verwahrung zu kommen.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ############ ######### ### ####### ########## ##### ### ############ ####### ###### ####, ##### ## ####, #### #### ### ########### ### ############# ################ ## ### ########### ########## ########## ### ### ##################### ########### #######.

#### ############### ### ########## ##### ### ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht