MyMz
Anzeige

Betrunkener Lkw-Fahrer landet im Graben

Der Mann kam in Regensburg von der Straße ab und fuhr sich fest. Für die Bergung war die Franz-Josef-Strauß-Allee gesperrt.

Eine Spezialfirma kümmerte sich um die Bergung des Lastwagens. Foto: Alexander Auer
Eine Spezialfirma kümmerte sich um die Bergung des Lastwagens. Foto: Alexander Auer

Regensburg.Am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, befuhr ein 48-Jähriger mit seiner Sattelzugmaschine die Franz-Josef-Strauß-Allee. Laut Polizeibericht kam er von der Fahrbahn ab und fuhr sich im angrenzenden Feld fest.

Bei der Kontrolle des Fahrers stellte sich heraus, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert deutlich über zwei Promille. Der Kraftfahrzeugführer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Zur aufwendigen Bergung des beladenen Sattelzugs musste die Franz-Josef-Strauß-Allee für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Coronavirus

Mehrere Verstöße gegen Corona-Auflagen

Die Regensburger Polizei löste am Samstagabend drei Feiern auf. Gegen 20 Personen wurde Anzeige erstattet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht