MyMz
Anzeige

Auszeichnung

BMW-Werk besonders „unfallfrei“

Arbeitsschutz hat im BMW Group Werk Regensburg einen hohen Stellenwert.

Werkleiter Manfred Erlacher (rechts) gratuliert dem Team der Betriebsgastronomie bei BMW für mehr als 4000 Tage ohne Arbeitsunfall. Foto: Metzler
Werkleiter Manfred Erlacher (rechts) gratuliert dem Team der Betriebsgastronomie bei BMW für mehr als 4000 Tage ohne Arbeitsunfall. Foto: Metzler

Regensburg.Am Tag der Arbeitssicherheit wurden elf Bereiche ausgezeichnet, die 500, 1000 und 2000 Tage unfallfrei gearbeitet haben. Die eindrucksvollste Leistung gelang dem Team um Sieglinde Rötzer in der Betriebsgastronomie: 4000 Tage ohne Arbeitsunfall. Für Werkleiter Manfred Erlacher und Betriebsratsvorsitzenden Werner Zierer war diese Mannschaftsleistung ein willkommener Grund zur Freude: Erstmals seit fünf Jahren konnte in dieser höchsten Kategorie ein Ehrenpokal übergeben werden.

„Unfallfrei“ – bei BMW hat das eine besondere Bedeutung: Während üblicherweise ein Arbeitsunfall erst nach drei Tagen an die Berufsgenossenschaft gemeldet wird, wird er im BMW Group Werk Regensburg bereits am ersten Tag gezählt, an dem ein Mitarbeiter unfallbedingt fehlt. Im BMW Group Werk Regensburg sind die Unfallzahlen über Jahre gesunken, wie die Leiterin Arbeitssicherheit, Harriet Fronauer, aufzeigte. Das sei auch der Lohn für besondere Anstrengungen wie „Azubi sicher“ oder die Qualifizierungstage für alle Produktionsmitarbeiter.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht