MyMz
Anzeige

Liveticker

Die Bombe in Regensburg ist entschärft

In der Friedrich-Ebert-Straße wurde bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe freigelegt. Der Zünder musste gesprengt werden.
Von Simone Grebler, Gustav Wabra und Anna Jopp

Regensburg.In der Friedrich-Ebert-Straße wurde bei Bauarbeiten am Donnerstag, 24. Januar, gegen 9.15 Uhr eine Bombe gefunden. Am Nachmittag war das Gebiet in einem Radius von 300 Metern evakuiert worden. Am Abend musste der Sprengmeister die Entschärfung allerdings abbrechen. Die Anwohner können vorerst in ihre Wohnungen zurück.

Um 13.30 Uhr wird das Gebiet am Freitag erneut evakuiert. Von der Evakuierung sind unter anderem die Swiss International School, die Grundschule Königswiesen, der Kindergarten St. Paul, das Kinderhaus Dr.-Gessler-Straße, das Wohnheim Friedrich-Ebert-Straße, das Dr.-Gessler-Heim sowie das Dr.-Johann-Hiltner-Heim betroffen. Straßensperren werden eingerichtet.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Bombenfund in Königswiesen

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht