MyMz
Anzeige

Musik

Cantemus veranstaltet Rockkonzert

Der Regensburger Chor dreht am Samstag so richtig auf. Die Megaparty der Nachwuchstalente steigt in der Alten Mälzerei.
Von Angelika Lukesch

Für viele der Cantemus-Sänger ist es der erste große Auftritt auf einer Bühne. Foto: altrofoto.de
Für viele der Cantemus-Sänger ist es der erste große Auftritt auf einer Bühne. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Es ist wieder soweit! Die Party kann beginnen! Am Samstag lässt der Cantemus Chor (Gesamtleitung: Matthias Schlier) die Wände der Alten Mälzerei erzittern. Das dritte Rockkonzert des Chors mit dem Titel „Jetzt sind wir dran!“ verspricht eine Megaparty für all jene, die Lust auf Rock und Pop haben.

Stimmbildnerin Annika Fischer kündigt ein Spitzenprogramm an: „Es werden Klassiker von ABBA und Nena zu hören sein oder der Ohrwurmgarant „Hands up“ von Ottawan bis hin zu brandneuen Songs von Max Giesinger, Namika oder „Old Town Road“ von Lil Nas X feat. Billy Ray Cyrus.“ Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei, vor allem viele Songs, die mitreißen, gute Stimmung bringen und zum Tanzen animieren. Und natürlich sind auch Schmusesongs zu hören, die ans Herz gehen und zum Schwofen einladen.

Sänger übten Bühnenperformance

Die jungen Cantemus-Rocksänger sind stark gefordert, denn bei einem Rockkonzert geht es nicht nur um Musik, Rhythmus und Text, sondern auch um eine richtig gute Bühnenperformance, wie man das von Rockstars kennt. Die Auswahl der Songs geht sehr demokratisch über die Bühne. Üblicherweise äußern die Kinder ihre Wünsche und diese würden dann auch erfüllt, sagt Matthias Schlier.

Annika Fischer fügt an: „Die Auswahl gestaltete sich heuer doch etwas schwieriger, denn es gab 84 Songvorschläge, fast doppelt so viele wie die Jahre zuvor. Wir haben uns durch alle Songs gehört, einige ausprobiert und mussten uns am Ende auf 17 Solosongs festlegen.“ Das Wichtigste sei, dass sich die jungen Sänger bei den Songs, bei denen sie mitsingen, wohlfühlen.

Pro Song mindestens vier Kinder beteiligt

Beim Cantemus Chor – und das passt ganz gut zum Leitbild des Chors – ist „grundsätzlich jeder Song Teamwork“, sagt Schlier. Reine Sologesänge sind dabei selten, die meisten singen einen Song zusammen, kleinere Passagen werden dann an diejenigen verteilt, die mal ausprobieren möchten, alleine oder zu zweit zu singen. „Pro Song sind mindestens vier bis maximal zwölf Kinder beteiligt“, erklärt die Stimmbildnerin.

Pädagogik

Der Chor als Lebensschule

Schon die Kleinsten übernehmen Verantwortung und passen aufeinander auf: Im Cantemus-Chor lernen Kinder nicht nur das Singen.

Was ist das Besondere an den Cantemus Rockkonzerten? „Es ist die Euphorie, die Aufregung vor dem ersten großen Auftritt, die Selbstverantwortung und Mitbestimmung der Chormitglieder“, erklärt der Chorleiter. Es sei absolut „ihr“ Konzert, die Erwachsenen sorgen nur für die professionelle Ausstattung. Auch die Moderation übernehmen die Kids selbst. In diesem Jahr wurde sogar der Moderationstext von den Kindern geschrieben.

Nachwuchssänger stehen teils zum ersten Mal auf einer Bühne

„Die meisten setzen zum ersten Mal einen Fuß auf die Bühne, stehen zum ersten Mal an einem Mikrofon, singen zum ersten Mal mit einer Liveband. Diese Erfahrung ist unbezahlbar und hat einen ganz eigenen Zauber“, stellt Fischer fest.

Doch abgesehen vom Spaß ist dieses Projekt ein gutes Lehrstück für die Heranwachsenden. Für Schlier ist es wunderbar, zu sehen, wie die Kinder Teamarbeit lernen. „Die Songgruppen bilden sich erst mit der Abgabe der Liedwünsche, so dass sich Kinder aus den unterschiedlichsten Chorgruppen, die sich oft nur vom Sehen her kennen, zu einem Songteam vereinen, sich gegenseitig helfen, unterstützen, Mut machen. So entstehen neue Freundschaften, an die man vorher gar nicht dachte, die man auch nicht für möglich hielt.“

Außerdem, und dies betont Annika Fischer, lernen die Kinder, Verantwortung zu übernehmen, und zwar für sich und ihre Gruppe. Einer springt für den anderen ein, wenn es nötig ist, man übt gemeinsam und löst alle Probleme gemeinsam. Annika Fischer findet eines besonders schön: „Die Kinder merken, was man alles auf die Beine stellen kann, wenn man zusammenarbeitet.“

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Info-Box

  • Termin:

    Das Rockkonzert des Cantemus Chores findet am Samstag um 16 Uhr sowie um 19 Uhr in der Alten Mälzerei statt.

  • Sänger:

    140 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren (5. bis 7. Klasse) aus dem Cantemus Chor B singen. Der Chor wird live von PIU PIU begleitet.

  • Band:

    Ulli Forster (Keyboard 1), Claus Bächer (Keyboard 2), Melanie Streitmatter (Bass), Robert Prill (Gitarre) und Dirk Pätzold (Drums)

  • Stil:

    Der Cantemus Chor ist bekannt für seine Vielfältigkeit. Der Chor singt geistliche Oratorien, Musicals, Opern, Rocksongs und vieles mehr.

  • Geschichte:

    Der Cantemus Chor wurde vor 25 Jahren, im Jahr 1994, von Matthias Schlier mit 30 Mitgliedern gegründet.

  • Aktuell:

    Heute umfassen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor mehr als 600 Personen. Die Leitung hat nach wie vor Matthias Schlier inne.

Musik

Cantemus: Proben für die große Bühne

25 Jahre Cantemus: Zum Start unserer Reihe über den Regensburger Laien-Chor blicken wir bei den Proben hinter die Kulissen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht