MyMz
Anzeige

Entscheidung

Christian Keller bleibt beim SSV Jahn

Die lang erwartete Entscheidung ist gefallen. Christian Keller bleibt dem SSV Jahn Regensburg als Geschäftsführer erhalten.

Christian Keller hat seine Entscheidung getroffen. Er bleibt beim SSV Jahn. Foto: Andreas Nickl
Christian Keller hat seine Entscheidung getroffen. Er bleibt beim SSV Jahn. Foto: Andreas Nickl

Regensburg.Christian Keller hat seinen Vertrag beim SSV Jahn Regensburg verlängert und bleibt dort Geschäftsführer Profifußball. Damit ist eine Entscheidung gefallen, die Jahn-Fans schon sehnsüchtig erwartet haben. Am 30. Juni 2020 wäre sein bisheriger Vertrag ausgelaufen, Keller hatte bereits eine Entscheidung für den Januar angekündigt. „Über Weihnachten mache ich mir in Ruhe Gedanken. Im Innenverhältnis wissen auch bereits alle, dass ich mich im Januar äußern werde“, hatte Keller damals im Interview mit der Mittelbayerischen erklärt. Der Verein lüftete das Geheimnis nun am Mittwochmittag.

Wir ordnen die Vertragsverlängerung ein:

Christian Keller verlängert beim SSV Jahn

Keller ist seit 2013 beim Jahn

In der Pressemitteilung des Vereins lobt Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer Keller als „ganz zentralen Baustein für die positive Jahn-Entwicklung der vergangenen Jahre“. Gemeinsam mit den Mitstreitern auf allen Ebenen sei Keller viele bedeutsame Schritte auf dem Weg dahin gegangen, den Jahn dauerhaft im Profifußball zu etablieren und ihn vor allem auch wieder in der Mitte der ostbayerischen Gesellschaft zu verankern. Weiter sagt Rothammer: „Wir, sämtliche Gremien-Mitglieder, Mitarbeiter und sicher auch alle Fans, Sponsoren und Partner des SSV Jahn, freuen uns nun darauf, auch die nächsten Schritte auf diesem Weg gemeinsam mit Christian zu gehen und weiter an der nachhaltigen Entwicklung des Jahn zu arbeiten.“

Fussball

Keller verlängert: Die Fans sind happy

Ob bei den Anhängern oder bei „Jahn-Legenden“: Die Nachricht, dass der Geschäftsführer bleibt, kommt gut an.

Keller übernahm im Sommer 2013 die Ämter als Geschäftsführer Profifußball beim Jahn. Er folgte auf Franz Gerber. Seitdem agiert er dort ebenfalls als Vorstand Nachwuchsfußball des Muttervereins SSV Jahn Regensburg e.V. – auch diesen Posten behält Keller.

Vertragslaufzeit soll geheim bleiben

Keller begründet seine Entscheidung für Regensburg mit der Freude, die ihm seine Aufgaben beim Jahn immer noch bereiten: „Der SSV Jahn hat noch zahlreiche Entwicklungsfelder. Es gilt die sportliche, finanzwirtschaftliche und infrastrukturelle Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich weiter zu steigern. Diese Herausforderungen gemeinsam mit meinen Mitarbeitern und allen, die es gut mit dem Jahn meinen, anzugehen, macht mir nach wie vor viel Freude. Das ist der zentrale Grund für meine Vertragsverlängerung“, erklärt Keller.

Fussball

Kellers Höhen und Tiefen beim Jahn

Desaströser Abstieg, Durchmarsch in die 2. Bundesliga: Der Geschäftsführer hat bewegte Jahre hinter sich beim Jahn.

Keine Angaben wollen Keller und der Verein künftig zu den Vertragslaufzeiten der Geschäftsführung oder zu weiteren Vertragsdetails machen. „In den zurückliegenden Monaten ging es in der öffentlich-medialen Betrachtung des Jahn viel zu häufig um meine Person“, erläutert Christian Keller. „Meine Aufgabe ist es, einen Weg für die Entwicklung des Jahn vorzugeben und Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Jahn Mitarbeiter diesen Weg auf allen Ebenen bestmöglich gehen können. Es muss also immer um den Club bzw. um das Kollektiv gehen und nie um eine einzelne Person. Dem tragen wir nun mit der Nicht-Angabe meiner Vertragslaufzeit Rechnung.“

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht