MyMz
Anzeige

Bilanz

Clown Momo war der Star beim Zirkus

Der 4. Regensburger Weihnachtscircus in Regensburg lockte über 27 000 Menschen an. Die Artisten lobten das Publikum.
Von Angelika Lukesch

Die Ballettgirls aus England verliehen dem Weihnachtscircus Glanz. Foto: Tino Lex
Die Ballettgirls aus England verliehen dem Weihnachtscircus Glanz. Foto: Tino Lex

Regensburg.Von 20. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019 gastierte der 4. Regensburger Weihnachtszirkus auf dem Dultplatz. In diesen Tagen baut Alex Ramien das Zelt wieder ab, die Akrobaten sind schon abgereist und Meike Schütte von Grandezza Entertainment zieht Bilanz.

In erster Linie lobt Schütte das Regensburger Publikum. „Wir freuen uns, dass wir in Regensburg ein so treues Publikum haben. Dem ganzen Zirkusteam ist Regensburg wirklich ans Herz gewachsen“, sagt Schütte. Dabei liege die Domstadt für alle Akteure nicht gerade um die Ecke. Produzentin und Veranstalterin Grandezza Entertainment hat ihren Sitz in Essen/Nordrhein-Westfalen, der Regisseur Rodrigue Funke kommt aus Berlin, ebenso wie Betriebsleiter Mike Romanski. Die Produktionsleiterin Nicole Mühlberg lebt im Rheinland. „Alle finden sich für die gut zwei Wochen Weihnachtscircus sehr gern in Regensburg zusammen – und arbeiten dann teilweise ein ganzes Jahr lang wieder für das nächste Weihnachten.“

Weihnachtscircus wird berühmt

Clown Momo verzauberte die Regensburger.  Foto: Tino Lex
Clown Momo verzauberte die Regensburger. Foto: Tino Lex

Auch Rodrigue Funke findet nur positive Worte: „Das Regensburger Publikum war einfach super! Das haben auch die Artisten gesagt. Wir hatten noch nie so viele Standing Ovations wie dieses Mal. Das ist für uns natürlich etwas ganz Besonderes. Bei den Artisten gab es am Ende Tränen, weil das Gastspiel vorüber war.“ Zudem nehme die Bedeutung des Weihnachtscircus in der Fachwelt immer weiter zu. „Wir hatten viele Agenten aus unterschiedlichsten Ländern in den Vorstellungen, die nach neuen Artisten gesucht haben“, sagt Funke.

Zirkus

Mit Clown Momo hinter den Zirkuskulissen

Momo bringt im Weihnachtscircus das Publikum täglich zweimal zum Lachen. Die MZ begleitete ihn vor und nach dem Auftritt.

Es sei mittlerweile in der Szene bekannt, dass beim Regensburger Weihnachtszirkus das Niveau sehr hoch sei. Mehr als 27.000 Menschen haben die 31 Zirkusvorstellungen besucht. Die Show, die auch wieder eigens für Regensburg konzipiert worden war, kam sehr gut an. „Wir haben sehr, sehr viele begeisterte Kommentare erhalten. Es ist sehr berührend, wie das Publikum sich hier mit dem Weihnachtscircus identifiziert. Die einen wollen wissen, ob die Hunde von Regisseur Rodrigue Funke wohlauf sind oder ob sie ein Autogramm bekommen können.

Mehr Bilder vom Weihnachtscircus sehen Sie hier:

Manege frei im Regensburger Weihnachtscircus

Natürlich haben ganz viele dem britischen Komiker und Jongleur Steve Rawlings zugejubelt und gratuliert, als der am 2. Januar im voll besetzten Zelt seinen Weltrekordversuch im Balancieren einer Haushaltsleiter erfolgreich beendete. Es ist wunderbar, wenn es dem Zirkus gelingt, für die Dauer seiner Spielzeit ein Teil des städtischen Lebens zu sein. Das ist heute längst nicht mehr selbstverständlich“, sagt Schütte.

Sehr erfreulich sei auch, dass die 21 Artisten und die ganze Zirkus-Crew keinerlei Unfälle und Verletzungen erlitten.

Sehen Sie hier einen Zaubertrick von Clown Momo:

Clown Momo zeigt einen Zaubertrick. Video: Lukesch

Das Regensburger Zirkuspublikum begeisterte sich für alle Stars in der Manege. Es sei von Vorstellung zu Vorstellung durchaus unterschiedlich gewesen, bei welchen Akrobaten und Künstlern das Publikum am meisten gejubelt habe, sagt Meike Schütte. „Sicher hat Monsieur Momo mit seiner poetischen Komik zweimal täglich die Herzen im Sturm erobert – er hat hier auf Anhieb viele Fans gefunden. Beeindruckt waren die Zuschauer auch von der ausdrucksstarken Strapaten-Darbietung des Duo Idols im India-Look oder den coolen Schweden „Sons Company“ auf dem Schleuderbrett. Ich denke, es war die gute Mischung aus Gefühl und Gefahr, aus Komik, viel Kraft und ein bisschen Kitsch, die das Publikum wirklich verzaubert hat“, sagt die Zirkussprecherin.

Momo liebt Regensburg

Für Clown Momo alias Timo Lesniewski, war Regensburg ein riesiger Erfolg, zumal er das erste Mal in einer Zirkusmanege aufgetreten war: „Für mich war Regensburg eine wahnsinnig tolle und intensive Zeit! Ich habe mich tatsächlich ein kleines bisschen in Regensburg verliebt und werde ganz sicher, auch mal privat, vorbeischauen! Das Publikum war wunderbar. Nach jeder Show stand ich im Vorzelt und habe die Gäste verabschiedet und viele tolle Gespräche geführt.… Ich werde Regensburg, die Zuschauer und alle meine Kollegen vermissen!“

Wer ist Clown Momo?

  • Momo:

    Eigentlich heißt Monsieur Momo Timo Lesniewski. Er ist 28 Jahre alt und wurde in Nienburg an der Weser geboren.

  • Jugend:

    Als Kind war Lesnieswski immer am Festplatz zu finden, wenn der Zirkus in die Stadt kam. Schon damals träumte er vom Zirkus.

  • Ausbildung:

    Timo Lesniewski besuchte die Clown- und Theaterschule in Hannover. An der Schule wurden Clownstheater, Pantomime, Akrobatik, Gesang, Tanz, Improvisation und Schauspiel gelehrt.

Sobald der Weihnachtscircus 2018/2019 abgeschlossen ist, beginnen auch schon die Planungen für den Weihnachtscircus 2019/2020. Dies wird dann der 5. Regensburger Weihnachtszirkus sein.

Ob da etwas Besonderes geplant sei? „Auf jeden Fall!“, bestätigt Meike Schütte. „Produktion und Regie haben schon in den letzten Tagen des Gastspiels viele Ideen entwickelt, und überlegt, welche besonderen Artistik-Schmankerln eigens für Regensburg verpflichtet werden. Die Zirkuskunst ist ja so vielfältig, dass man hier noch lange aus dem Vollen schöpfen kann. Noch ist es zu früh, um Namen zu nennen, wir sind aber zum Beispiel schon im Gespräch mit recht waghalsigen Gewinnern des Internationalen Zirkusfestivals von Monte Carlo“, kündigt Schütte an. Der 5. Regensburger Weihnachtscircus nimmt schon jetzt Formen an.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht