MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Continental bleibt Namensgeber für Arena

Die Stadt verlängerte den 2014 mit Continental geschlossenen Vertrag bis 2024. 500 000 Euro muss der Konzern pro Jahr zahlen.

Die weißen Continental-Buchstaben werden die Regensburger Arena weiterhin zieren. Foto: altrofoto.de
Die weißen Continental-Buchstaben werden die Regensburger Arena weiterhin zieren. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Das Regensburger Stadion wird weiterhin den Namen Continental Arena tragen. Wie die Pressestelle der Stadt mitteilte, wurde Continental bei Vertragsschluss im Jahr 2014 das Recht eingeräumt, den Vertrag um weitere fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2024 zu verlängern. Von diesem Optionsrecht hat Continental nun fristgerecht Gebrauch gemacht. Wie die Pressestelle auf Nachfrage mitteilt, ist es auch nach 2024 prinzipiell möglich, den Vertrag erneut zu verlängern.

Der Stadtrat entschied daraufhin am Donnerstag in nichtöffentlicher Sitzung, dass die Namensrechte für eine jährliche Summe von 500 000 Euro ab 2020 weiter an Continental gehen. 2014 wurde war eine jährliche Summe von 200 000 Euro vereinbart worden. Die Preiserhöhung auf nun 500 000 Euro erklärt die Stadt damit, dass der Jahn mittlerweile in der 2. Bundesliga spiele. Der Wert der Namensrechte ist dadurch deutlich gestiegen. 2014 hatte auch Jahn-Hauptsponsor Netto Interesse an den Namensrechten gezeigt, war aber leer ausgegangen.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht