MyMz
Anzeige

CSU trauert um Hans Gietl

Der CSU-Ortsverband Oberisling-Leoprechting hat mit dem Tod von Hans Gietl am 15. Mai ein Gründungsmitglied verloren, das sich mit großem Engagement für die Bürger einsetzte.
Josef Eder

Hans Gietl mit Dagmar Schmidl und Johann Renter (v.l.) Foto: Andreas Schmidl
Hans Gietl mit Dagmar Schmidl und Johann Renter (v.l.) Foto: Andreas Schmidl Foto: Andreas Schmidl

Regensburg.Gietl wurde am 7. Oktober 1928 geboren. Zum Ehrenmitglied wurde er am 8. Februar 2019 ernannt. Die Ehrung für ein halbes Jahrhundert wurde ihm am 16. März 2018 zuteil.

Seit 1967, also insgesamt 53 Jahre, war Gietl Mitglied der CSU; bis zur Eingemeindung Oberislings in die Stadt Regensburg im Jahr 1977 war er für diese auch im Gemeinderat vertreten. Noch bis ins hohe Alter von über 90 Jahren nahm er nicht nur regelmäßig an Veranstaltungen teil, sondern stand auch als Kassenprüfer zur Verfügung. Aufgrund seiner außerordentlichen Verdienste wurde Johann Gietl vor einem Jahr einstimmig zum ersten Ehrenmitglied seines Ortsverbandes Oberisling-Leoprechting ernannt.

In der schriftlichen Grabrede sprach die Ortsvorsitzende und Stadträtin Dagmar Schmidl ihr Mitgefühl, aber auch ihren Dank und ihre Anerkennung aus. „Unser Ortsverband trauert um ein von allen geschätztes Mitglied und einen zuverlässigen Ratgeber“, so Schmidl. Gietl war bis ins hohe Alter Stockschütze des TSV Oberisling. Bei der Feuerwehr des Stadtteils war er mehr als 75 Jahre Mitglied. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht