MyMz
Anzeige

Kommentar

Die Bierbremse

Ein Kommentar von Heinz Klein, MZ

Anzapfen gehört zum Job des Oberbürgermeisters und das tat Joachim Wolbergs bisher gern. Beim letzten Anzapfen zur Dultbierprobe kam allerdings kein Tropfen Bier aus dem Faß. Ein Omen? Wolbergs, die Bierbremse? Das wäre für einen bayerischen Politiker ein nahezu suizidales Verhalten.

Nein, das riskiert der OB nicht und er will auch sicher den Regensburgern nicht das Bier ausreden. Nur ein bisserl. Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen und Unterbinden des Vorglühens beim Anmarsch auf die Dult waren erste Schritte. Modifizieren von Traditionsveranstaltungen ist angesagt. Ein bisserl weniger Auto und mehr Mobilität beim Autofrühling zum Beispiel. Aber ein Bierfest ist nun mal keine Saftparty.

„Mehr Qualität“ soll das Motto für das nächste Bierfest sein. „Mehr Qualität beim Bier geht gar nicht“, sagte dazu Brauer Heiner Prößl. Aber der OB meinte das Fest. Künftig ohne Blasmusik? Aber mit Pintchen-Gläsern? Der Weg des OB ist gespickt mit Näpfchen. Ist kein Fett drin, aber Bier. Das ist gefährlicher.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht