MyMz
Anzeige

Die bunte Welt einer Illustratorin

Kathrin Fleischmann präsentiert in ihrem „frei sein“-Video ihr Leben als Comic. Thomas Dietz war Weltmeister im Jonglieren.

Regensburg.Kathrin Fleischmann studierte von 1998 bis 2000 Freie Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Im Anschluss studierte sie sechs Jahre lang Gestaltung/Visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Bielefeld. Seit 2006 arbeitet sie freiberuflich als Grafikerin. Mehr Infos hier.

Thomas Dietz ist seit 2006 beruflich als Jongleur tätig. Er gilt als einer der technisch besten Jongleure der Welt, wurde von 2004 bis 2008 mehrmals Weltmeister und hält mehrere offizielle und inoffizielle Weltrekorde. Schon als Kind begeisterte sich Dietz für das Jonglieren. 2003 absolvierte er eine Ausbildung an der Staatlichen Artistenschule in Berlin. Seit Jahren wird er für Veranstaltungen jeglicher Art als Künstler gebucht und begeistert das Publikum mit seinen Nummern zu Musiktiteln diverser Genres. Denn sein besonderes Talent ist es die Bälle, Keulen und Ringe Ton für Ton zur Musik zu jonglieren. Daraus ergibt sich eine einzigartige ästhetische Komposition aus Musik und den Flugbahnen der Objekte. Mehr Infos hier.

Mit der gemeinsamen Aktion „Frei sein – und nicht allein“ unterstützen Stadt Regensburg, Theater Regensburg und die Mittelbayerische Künstler aus Stadt und Landkreis während der Corona-Krise. Zwischen 5. Mai und 5. Juli präsentiert sich täglich um 19.30 Uhr ein Kunstschaffender in einem Video, am Wochenende sogar zwei. Dafür erhält jeder Künstler 500 Euro Unterstützung.

Alle Beiträge von Künstlern der Aktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht