MyMz
Anzeige

Verkehr

Die „gestorbene“ Busspur in Regensburg

Die neue Spur der Hermann-Geib Straße gehört der Vergangenheit an. Jetzt können am Seitenstreifen wieder Autos parken.

So sieht die Busspur auf der Herman-Geib-Straße vom unteren katholischen Friedhof bis zum Papier Liebl nicht mehr aus. Foto: dpa
So sieht die Busspur auf der Herman-Geib-Straße vom unteren katholischen Friedhof bis zum Papier Liebl nicht mehr aus. Foto: dpa

Regensburg.Die Busspur auf der Hermann-Geib-Straße vom unteren katholischen Friedhof bis zum Papier Liebl ist wieder abgeschafft. Wie ein Nutzer auf Facebook mitteilte, sei das Wort Bus durchkreuzt und auf der rechten Spur werde wieder bergabwärts geparkt. Wir haben bei der Stadt nachgefragt.

Die Spur wurde demnach nur vorübergehend während des Neubaus der Unterislinger Brücke und der damit verbundenen Sperrung angelegt. Die Brücke am Unterislinger Weg habe eine Querschnittsbelastung von etwa 950 Fahrzeugen pro Stunde und eine Tagesbelastung von etwa 9 000 Fahrzeugen.

Mehr Parkplätze zur Verfügung

Während der Brückensperre hat sich dieser Verkehr auf die Autobahnbrücke Galgenberg und die Markomannenbrücke verlagert und der Verkehr in der Johann-Hösl-Straße und Bajuwarenstraße deutlich zugenommen.

Verkehr

Eine Busspur fast ohne Busse

Dreimal pro Stunde fährt in der Hermann-Geib-Straße der Bus, nun sogar auf einer eigenen Spur. Dafür weichen auch Parkplätze.

Um diese Verkehrszunahme bewältigen zu können, wurde die Busspur in Absprache mit der Bayerischen Landespolizei, der Berufsfeuerwehr und das Stadtwerk.Mobilität angelegt. „Ziel war es, dem ÖPNV und der Feuerwehr auf dieser Achse eine priorisierte Zufahrt in Richtung Süden zu ermöglichen“, teilt die Stadt Regensburg auf Nachfrage der Mittelbayerischen mit.

Wohnen

Parkplatz-Frust am Brandlberg

Im Neubaugebiet ist die Suche nach einem Stellplatz schwierig. Vielen Anwohnern bleibt deshalb nur eine illegale Lösung.

Mittlerweile ist die Unterislinger Brücke fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben. Nach Angaben der Stadt wurde die Busspur „deshalb aufgelöst und der Platz steht nun wieder – wie vorher – zum Parken zur Verfügung.“ (il)

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht