MyMz
Anzeige

Regensburg

Die Narragonia geht jetzt unter die Sportler

Der älteste Karnevalsverein in Bayern hat eine lange Tradition im Fasching.

BLSV-Bezirksvorsitzender Helmut Luderer (4. von links) überreichte Präsident Erich Lichtl (6. von links) die Mitgliedsurkunde im Beisein von Mitgliedern der Garde, des Präsidiums und der Prinzenpaare.  Foto: Erich Lichtl
BLSV-Bezirksvorsitzender Helmut Luderer (4. von links) überreichte Präsident Erich Lichtl (6. von links) die Mitgliedsurkunde im Beisein von Mitgliedern der Garde, des Präsidiums und der Prinzenpaare. Foto: Erich Lichtl

Regensburg.Aber nicht nur das Feiern gehört für die Narragonia zur Faschingszeit, sondern auch der Gardetanz und die Prinzenpaare. Mittlerweile sind diese Tänze zum Leistungssport geworden. Für die Mädels und Jungs im Verein ist es nicht nur Freizeitvergnügen, sondern auch Ausdauersport und Workout.

Für den Verein war daher nach einem Vorschlag in der Jahresversammlung und nach Abwägung der Vor- und Nachteile keine lange Entscheidungsphase nötig. Es wurde beschlossen, mit der Gardetanzabteilung dem BLSV beizutreten. Mit dieser Entscheidung haben sich neue Möglichkeiten ergeben, unter anderem auch dadurch, dass das Sportamt der Stadt die Faschingsgesellschaft nun besser unterstützen kann.

Auch ein „alter Verein“ müsse neue Wege gehen, meint Präsident Erich Lichtl. Die Narragonia Regensburg sei glücklich, diesen Schritt gemacht zu haben. Bereits kurz nach dem Beitritt hätten sich erste Interessenten für die Übungsleiterkurse gemeldet, dies zeige das große Interesse.

Bei einer kleinen Feierstunde mit den neuen Prinzenpaaren der Narragonia und einer Abordnung des Präsidiums überreichte der stellvertretende Bezirksvorsitzende Helmut Luderer die Mitgliedsurkunde des BLSV an Präsident Lichtl. Luderer durfte die Narragonia Regensburg als 270. Verein im Landkreis Regensburg begrüßen. Die Narragonia bedankte sich für die freundliche Aufnahme im BLSV und bei Luderer für die informativen Gespräche und seinen Besuch.

Anlässlich der Feierstunde verkündete Lichtl eine Neuheit für den Faschingszug. Nachdem großem Erfolg der Guggenmusiker in der Prunksitzung letztes Jahr werden zwei Gruppen am Faschingszug teilnehmen. Angemeldet sind bereits die Gigalesbronzer aus Weißenhorn und die Dorfener Faschingsdeife aus Dorfen. Für die Zuschauer werde dies sicherlich ein Augen und Ohrenschmaus, so Lichtl.

Gruppen und Vereine die noch am Ostbayerischen Faschingszug teilnehmen wollen, sind willkommen. Die Anmeldung ist noch bis 2. Februar möglich. Anmeldeformulare auf der Homepage: www.narragonia.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht