MyMz
Anzeige

Social Media

Die #TetrisChallenge erfasst die Region

Es ist der neueste Trend in den Sozialen Medien: Die TetrisChallenge geht um. In der Region beteiligen sich Rettungskräfte.
Von Christian Eckl

Die Barmherzigen Brüder haben auch bei der TetrisChallenge mitgemacht und dieses Foto veröffentlicht. Foto: Stephanie Tschautscher
Die Barmherzigen Brüder haben auch bei der TetrisChallenge mitgemacht und dieses Foto veröffentlicht. Foto: Stephanie Tschautscher

Regensburg.Wie viel Polizei passt in ein Auto? Was wie der Einstieg in einen schlechten Witz klingt, geht derzeit auf Instagram weltweit viral. Unter dem Hashtag #TetrisChallenge finden sich Tausende Bilder, die das Innenleben von Polizeiautos, Krankenwagen oder Feuerwehrfahrzeugen zeigen.

Das geschieht auf besondere Weise: Sowohl Equipment als auch Personal liegen neben den Fahrzeugen, aufgenommen sind die Bilder aus der Drohnenperspektive. Die Menschen wirken wie verpackte Actionpuppen. Sogar ein ausgeräumtes Flugzeug und eine Panzerhaubitze samt ausgepackter Ausrüstung, Waffen und Munition finden sich unter dem Hashtag.

Kurios

#TetrisChallenge: Menschen als Spielzeug

Rund um die Welt posieren Feuerwehrleute und Polizeibeamte wie Actionpuppen neben Fahrzeugen und sauber aufgereihtem Zubehör.

Auch in der Region beteiligen sich zahlreiche Institutionen an dDie #TetrisChallenge erfasst die Regionem neuen Social-Media-Trend. Allerdings sind es vor allem Rettungskräfte und Mitarbeiter aus dem Bereich Medizin, die aufgereiht wie Tetris-Steine präsentieren, wie viele Menschen daran beteiligt sind, Leben zu retten oder zu erhalten.

So zum Beispiel die Johanniter, die sich an der Tetris-Challenge beteiligen. Auf Instagram zeigen sie nicht nur einen Krankenwagen, sondern auch, was drin ist. Dazu heißt es: „Wir Johanniter in Regensburg haben es uns natürlich auch nicht nehmen lassen, uns der Herausforderung zu stellen.“ Sogar eine andere Perspektive haben die Johanniter eingestellt, man kann auf Instagram nun wischen, um ein zweites Bild der Aktion zu sehen.

Auch das Rote Kreuz in Neutraubling und Barbing hat eine Nominierung angenommen. Die BRKler haben sogar ein Video der Aktion gemacht. Wörtlich heißt es dazu: „Wir haben es vollbracht. Vielen Dank an die @wasserwacht_neutraubling für die Nominierung. Wir hatten einen aufregenden und lustigen Tag mit dieser Aktion.“

Die Wasserwacht Neutraubling hat es zuvor vorgemacht, wie es geht. Hier sind die Bilder:

Doch nicht nur Einsatzkräfte beteiligen sich an der Aktion. Auch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder zeigt, wer und was alles daran beteiligt ist, den Menschen im Krankenhaus die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht