MyMz
Anzeige

Kreativität

„Dilly-Dally“ sorgt für Vielfalt

100 Labels zeigen auf der Regensburger Messe bunte und großstädtische Designelemente. Auch Künstler aus Pilsen stellen aus.
Von Luis Münch

Ob Mode, Schmuck, Kunst, Fotografie oder Illustrationen: Der „Dilly-Dally“-Designmarkt rückt das Produktdesign in den Mittelpunkt. Foto: Stefanie Müller
Ob Mode, Schmuck, Kunst, Fotografie oder Illustrationen: Der „Dilly-Dally“-Designmarkt rückt das Produktdesign in den Mittelpunkt. Foto: Stefanie Müller

Regensburg.Weg vom Einheitsbrei, hin zum Besonderen – unter diesem Slogan lädt der 8. „Dilly-Dally“-Designmarkt ein, der am 2. und 3. November in der Halle der Regensburger Turnerschaft stattfindet. Die Pop-Up-Messe bietet auf 1500 Quadratmetern rund 100 Labels aus der Mode, dem Produktdesign, der Kunst, der Fotografie sowie Illustrationen und Schmuck an. „Sehr bunt, sehr quirlig, sehr großstädtisch“, beschreibt Tanja Jackwert, die als eine von drei Veranstalterinnen die Pop-Up-Messe organisiert, das Flair der Ausstellung.

Im Rahmen der „Dilly-Dally x Pilsen Designweek“ stellen erstmals ausgewählte Künstler aus dem tschechischen Pilsen Kindermode, Schmuck und Produktdesign aus. Der Schwerpunkt der tschechischen Designer liegt auf Holzdesign, das sich vor allem in Kinderspielzeug widerspiegelt. So stellen die Künstler beispielsweise einen Spielekoffer aus Holz aus, in dem sich eine ganze Szenerie befindet.

Motto der Messe: „So designen die Tschechen“

Die Messe will zeigen: „So designen die Tschechen!“, sagt die Veranstalterin. Die Aktion läuft über einen Design-Austausch, daher ist Dilly-Dally zwei Wochen später bei der „Plzen Designweek“ in einer „Industrielocation“ mit einem Mini-Pop-Up-Store vertreten. Dort zeigt Dilly-Dally eine eigene, exklusive Keramik-Kollektion, die in Kooperation mit „hantwerck“ entstanden ist sowie die „DD-Schmucklinie“ von den Goldschmieden „Andres&Zimmermann“ sowie Papeterie von „redfries“.

Flohmarkt

Secondhand kann so viel Spaß machen

Am Sonntag lockte in Regensburg die zweite Auflage der Vintage-Edition des Dilly-Dally-Markts Besucher ins Degginger.

Die Pop-Up-Messe bringt nicht nur ausgefallene Desginelemente näher, sondern bietet auch in kulinarischer Hinsicht Spezielles: In der Desginkantine serviert „Unikat“ südamerikanisches Essen, „Rehorik“ bietet Kaffee und süße Spezialitäten. Getränketechnisch versorgen „MUT Gin“ und Dilly-Dally die Messebesucher im Bar-Bereich. DJ’s vom Team Diskonnection unterhalten samstags und DJ Ingo Bee, Sir 2000 sowie DJ Big Belly sonntags musikalisch mit einem Potpourri aus klassischem Soul und Funk. Regensburger Illustratoren, Künstler und Texter stellen während des Liveacts „Kunst vom Fließband“ Collagen, Zeichnungen und Kunstobjekte her – und das unter „sweatshopähnlichen Fließbandbedingungen“.

Gut zu wissen

  • Parken:

    Den Besuchern der Pop-Up-Messe stehen am Dultplatz, der nur 250 Meter von dem Veranstaltungsort entfernt ist, kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

  • Gewinnspiel:

    Instagram-User haben die Chance, eine Dilly-Dally-Mütze zu gewinnen, indem sie Dilly-Dally auf Instagram folgen und ein Foto vom Markt mit #dubistsodillydally und #dillydallydesignmarkt posten.

„Rettet den Kapitalismus – kauft Kunst!“ heißt der Liveact von Florian Toperngpong und Peter Engel, der an der Pop-Up-Messe stattfindet. Der „Do It Youself“-Workshop bietet die Möglichkeit, mithilfe von Beuteln und Papier Pop-Up-Tiere als Klappkarte zum Verschenken und zum Dekorieren selbst zu gestalten.

Menschen

Designstanze: „Shit schreibt sich schön“

Constanze Fleischmann aus Regensburg kritzelt, wo sie steht und sitzt – auch auf eine LP, im Gedenken an ein totes Pferd.

Neues Jahr, neue Gestaltung

Die Veranstalter rechnen mit 5000 bis 6000 Besucher, so Innenarchitektin Jackwerth. Die nächsten Aufgaben: Stände vermessen, Parkplätze einweisen, Getränke ausschenken, kassieren: „Wir machen jeden Handgriff selber.“ Auch in diesem Jahr gelang es den Veranstaltern, ein neues Erscheinungsbild zu kreieren. „Die Regensburger sollen jedes Jahr etwas Neues entdecken können“, sagt die Organisatorin, die den Markt kuratierte. Der Designmarkt findet am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr statt.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht