MyMz
Anzeige

Event

Dilly-Dally trifft auf Vintage

Das Degginger in Regensburg verwandelt sich Anfang März in ein Shoppingparadies. Verkauft werden Second-Hand-Schätze.
Von Monika Weigert

Gebraucht, geliebt und ausgefallen – bei der Vintage-Ausgabe von Dilly-Dally kann man hochwertiges Secondhand-Design ergattern.  Foto: April Santiago
Gebraucht, geliebt und ausgefallen – bei der Vintage-Ausgabe von Dilly-Dally kann man hochwertiges Secondhand-Design ergattern. Foto: April Santiago

Regensburg.Keine langen Schlangen vor den Umkleiden, keine Menschenmassen auf den Straßen und in den Läden, sondern nur ein paar schnelle Klicks: Internetshopping hat viele Vorteile. Doch Menschen, die im Internet ihre Produkte bestellen, bleibt das Wahrnehmen der Dinge mit allen Sinnen verwehrt. Die Atmosphäre des Staunens und Schlenderns: Darauf wollen die Organisatoren des Dilly-Dally-Markts nach eigenen Angaben setzen, wenn die Veranstaltung nun wieder in Regensburg stattfindet.

Unter dem Motto „Finde dein neues, altes Lieblingsstück“ verwandelt sich das Kreativcafé Degginger in Regensburg am 8. März bereits zum dritten Mal in eine Vintage-Area. Von 11 bis 16 Uhr werden die Trödelherzen der Schnäppchenjäger höher schlagen. Die Veranstaltung ist beliebt und lockte in den letzten Jahren bis zu 5000 Besucher an.

Dilly-Dally-Markt lockte wieder viele Besucher an Video: MZ

Bekannt wurde der Dilly-Dally-Markt ursprünglich mit dem Designmarkt. Dort präsentieren junge Labels, Start-ups und Kreative aus Deutschland und Europa ihre Kunst, Mode, Schmuck und Fotografie. Aber die letzten beiden Jahre zeigten, dass die Regensburger nicht nur gerne Designerstücke kaufen, sondern auch secondhand. Ob bereits lange retro oder erst seit Kurzem aus dem Trend, bei der Vintage-Ausgabe von Dilly-Dally stehen hochwertige und stylishe Secondhand-Teile im Fokus: von Designerhandtaschen über die Mode der letzten Saison bis hin zu Retro-Teekannen– von Vintage-Profis sowie Privatleuten.

Viele neue Aussteller

„Das Besondere ist dieses Mal, dass wir zwei Räume konzeptionell bespielen“, kündigt Tanja Jackwerth an. 2020 neu ist die Dilly-Dally-Boutique, ein Laden im Markt. Ausgewählte Mode und Interieur werden von den drei Veranstalterinnen Tanja Jackwerth, Tanja Schuster und Kathrin Hauser in der Boutique in Szene gesetzt. „Wir wollen zeigen, wie kreativ und angesagt die Kombination von Alt und Neu sein kann“, erzählt Jackwerth. Ein Workshopraum wird komplett von Nahwert Vintage Design aus Altötting gestaltet, laut Jackwerth ein Vintage-Paradies zum Begehen und Probewohnen.

Regensburg: Impressionen vom Dilly-Dally-Markt

Stolz sind die drei Veranstalterinnen auch auf das „Divas of Vintage“ aus Nürnberg. Aufgrund der ausgefallenen Stücke zählt es zu den Lieblingsläden von den drei Frauen. Dieses Jahr ist Anna Artmann von WSAKE mit dabei. Sie wird neben ihren privaten Schätzen auch eine spezielle Vintage-Schmuck-Kollektion aus überarbeiteten Strassobjekten mitbringen. Der erst kürzlich in Regensburg eröffnete Vintage-Kilo-Sale-Laden wird sich ebenfalls auf dem Markt vorstellen. Wie immer gibt es beim Stöbern durch die Stände auch Musik und Kulinarik. Die DJs Vinyl und Ka_ee legen auf.

Vintage ist Nachhaltigkeit

Kaum ein Thema steht momentan mehr im Fokus der Öffentlichkeit als d Nachhaltigkeit. Alte und gebrauchte Dinge wieder zu verwenden schont nicht nur den Geldbeutel, sondern ist zudem gut für die Umwelt. Anstatt unbenutzte Teile über Jahre im Schrank zu verstecken oder alte Kleidung wegzuwerfen, zeigt Dilly-Dally den Besuchern, dass auch alte Dinge stylish aussehen können.

Menschen

Designstanze: „Shit schreibt sich schön“

Constanze Fleischmann aus Regensburg kritzelt, wo sie steht und sitzt – auch auf eine LP, im Gedenken an ein totes Pferd.

Wer nicht nur selbst gebrauchte Mode, Schmuck und Möbel shoppen möchte, kann auch selbst seinen Kleiderschrank aussortieren und so sein Taschengeld aufbessern. Noch sind Plätze für die Verkäufer frei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht