MyMz
Anzeige

Musik

Domspatzen singen Hymne für den Jahn

Fast 100 Sänger des Chors haben einen Teil des Songs beigesteuert. Geschrieben hat die Nummer der Regensburger Produzent Klaus Maria Weigert.

Die Regensburger Domspatzen singen einen Teil der neuen Jahn-Hymne. Foto: MZ-Archiv

Regensburg. Der Chor der Regensburger Domspatzen singt einen Teil der neuen Fan-Hymne des SSV Jahn. Am 16. Oktober stellen Verein und Chor den Song der Presse vor.

Viel wollten die Verantwortlichen über das Lied noch nicht verraten. „Es wird sehr emotional und sehr mitreißend“, sagt der Chormanager der Domspatzen, Christof Hartmann der MZ. Komponiert hat die Hymne der Regensburger Produzent Klaus Maria Weigert. Mitgewirkt haben ostbayerischen Größen wie „Luis Trinker’s Höhenrausch“ und Toni Lauerer. Der Titel des Songs bleibt vorerst geheim.

Der fast 100 Sänger starke Konzertchor der Regensburger Domspatzen hat am vergangenen Freitag seine Takte eingesungen. Am Rande der Produktion der neuen Domspatzen-CD mit Benjamin Brittens „A Ceremony of Carols“. „Unter unseren Sängern sind viele Jahn-Fans“, sagt Hartmann, der selber ein bekennender Anhänger des Regensburger Zweitligisten ist. Als solche fühlten sich die Domspatzen der Stadt und dem Verein verpflichtet.

Für den Verein habe sich das Engagement des Chors auf der Hand gelegen, sagt Jahn-Sprecher Thomas Gottschling. „Viele Leute verbinden Regensburg mit den Domspatzen“, erklärt Gottschling. Die Jahn-Fans werden die neue Hymne zum ersten Mal voraussichtlich am 20. Oktober beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln hören.

Zusätzlich zu dem Song wird es auch ein Video geben, produziert von der Regensburger Firma „fingerprint productions“. So viel wollte fingerprint-Chef Peter Schröder schon verraten: „Es wird kein reines Musikvideo.“ (sd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht