MyMz
Anzeige

Ein Besuch bei „Gastfreundschaft hilft“

Regensburger Gastronomen helfen in Corona-Zeiten Bedürftigen. Fotograf Uwe Moosburger begleitete die Initiative.

Der andere Alltag in Corona-Zeiten: Die Initiative „Gastfreundschaft hilft“ gibt dreimal pro Woche kostenloses Essen an Bedürftige aus. Foto: altrofoto.de
Der andere Alltag in Corona-Zeiten: Die Initiative „Gastfreundschaft hilft“ gibt dreimal pro Woche kostenloses Essen an Bedürftige aus. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Nicht nur Hamsterkäufe, Home Schooling und Sicherheitsabstand gehören zum Alltag in der Coronakrise. Auch Solidarität und Hilfsbereitschaft prägen diese Zeit. Ein Beispiel ist „Gastfreundschaft hilft Regensburg“: Regensburger Gastronomen starteten die Initiative, die kostenlose Mahlzeiten an Bedürftige verteilt. Im Marple and Stringer wird seit Anfang April dreimal pro Woche gekocht. Die Lebensmittel stammen vor allem aus Spenden von Lieferanten. Die Idee ist aus der Zwangspause der Gastronomen heraus entstanden. Über eine WhatsApp-Gruppe haben sich die Helfer organisiert und innerhalb kürzester Zeit die Essensausgabe gestartet. Fotograf Uwe Moosburger (altrofoto.de) hat die Initiative an einem Tag begleitet und seine Eindrücke festgehalten:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht