mz_logo

Regensburg
Samstag, 18. August 2018 31° 3

Event

Regensburg feiert friedliches Lauf-Fest

3831 Starter wurden herzlich empfangen. Für einen Teilnehmer jedoch endete der Viertelmarathon auf der Intensivstation.
Von Julia Ried

  • Mehr als dreieinhalb Minuten dauerte es, bis morgens alle Marathon- und Halbmarathonläufer gestartet waren. Foto: altrofoto.de
  • Ein „Stimmungsnest“ in der Altstadt
  • Durch die Altstadt mussten alle – die Marathonläufer zweimal.

Regensburg.Ein weitgehend ruhiges und friedliches Lauffest hat am Sonntag der LLC Marathon mit den tausenden Teilnehmern und Zaungästen seines Regensburg-Marathons gefeiert. Von den 3831 angetretenen Startern kamen 3781 ins Ziel. Ein Teilnehmer allerdings musste auf der Strecke reanimiert werden, wie Veranstaltungsleiterin Claudia Fritsch sagte. „Da hoffen wir, dass alles gut geht.“

Der 42 Jahre alte Teilnehmer des Viertelmarathons war in der Thundorferstraße zusammengebrochen. Wie Jürgen Eder, Kreisbereitschaftsleiter des Roten Kreuzes, sagte, sei es den BRK-Einsatzkräften schnell gelungen, ihn wiederzubeleben. „Wir haben ihn dann unmittelbar auf die Intensivstation gebracht.“ Warum der Mann kollabiert war, war am Sonntag noch unklar. Im vergangenen Jahr war ein 28 Jahre alter Halbmarathon-Teilnehmer zusammengebrochen und danach gestorben.

BRK versorgt 67 Personen

Am Sonntag sagte Eder: Die anderen Teilnehmer seien durchschnittlich gut mit den warmen Temperaturen bis zu 26 Grad zurechtgekommen. 67 Menschen versorgte das BRK, den meisten machten Kreislaufstörungen zu schaffen. Neben dem 42-Jährigen brachten die Retter, die mit 75 ehrenamtlichen Helfern im Einsatz waren, einen weiteren Teilnehmer ins Krankenhaus, er hatte sich bis zum Ende der Veranstaltung noch nicht ausreichend erholt.

Den Marathon in Bildern finden Sie hier.

Der Regensburg Marathon in Bildern

Die Moderatoren Armin Wolf und Norbert Lieske hatten bereits zum Marathon- und Halbmarathonstart um 8.30 Uhr am Infineon-Parkplatz im Stadtwesten eindringlich an die Teilnehmer appelliert, genügend zu trinken und das „Gas rauszunehmen“, wenn es ihnen zu heiß werde. Alle vier Kilometer hatte der Veranstalter Versorgungsstationen aufgebaut, das BRK war mit zehn Rettungswagen im Durchschnitt alle zwei Kilometer auf der Strecke präsent. „Mehr können wir nicht tun“, sagte Claudia Fritsch.

Ein Video vom Marathon sehen Sie hier.

Video-Mitschnitt: Der Marathon hautnah

Die komplette Berichterstattung unserer Videoreporter finden Sie hier.

Ihre Bilanz lautete: „Es war ein sehr guter Marathon-Tag mit zufriedenen Läufern.“ Die Sportler genossen die Unterstützung der Fans, die die Absperrgitter säumten. Manche verschafften den Sportlern auch mit dem Gartenschlauch Abkühlung. Hobby-Marathonläufer Andreas Schmid (32), der aus Hessen angereist war und ursprünglich aus Regensburg kommt, lobte nach drei Stunden und 38 Minuten Lauf die vielen „Abkühlstellen“ und die Musik auf der Strecke, zu der neben DJs Trommlergruppen und Bands beitrugen. „Fantastisch“ war seiner Ansicht nach die Stimmung – „wie immer in Regensburg“.

140 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Auch die Freiwilligen Feuerwehren trugen dazu bei, dass die Läufer ihre Strecken – vom Viertel- über den beliebten Halb- und den Dreiviertelmarathon bis zur 42-Kilometer-Distanz in zwei Runden durch die Stadt sicher hinter sich bringen konnten. Die insgesamt 140 Einsatzkräfte kamen laut Stadtbrandrat Johann Schmidbauer vor allem aus Stadt und Landkreis Regensburg; Unterstützung bekamen sie aus den Landkreisen Schwandorf und Straubing-Bogen. Die Einsatz-Bilanz von Schmidbauer lautete: „Das hat gut funktioniert.“ Allerdings habe ein Passant einen Ordner angegriffen. Er stieß den Mann mit beiden Händen vor die Brust. Die Feuerwehr übergab ihn der Polizei. Für sie lief der Marathon-Tag Verkehrspolizei-Sprecher Christian Eichenseher zufolge ebenfalls ruhig. Sie habe nicht ein einziges Auto abschleppen lassen müssen.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Wir berichteten im Newsblog vom Marathon.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht