MyMz
Anzeige

Einsatz wegen angebranntem Essen

In Königswiesen rückten am Freitagabend zahlreiche Einsatzkräfte an – und konnten schnell Entwarnung geben.
Von Antonia Küpferling

Beteiligt waren rund 40 Einsatzkräfte, zudem ein Großaufgebot des Rettungsdiensts. Foto: Küpferling
Beteiligt waren rund 40 Einsatzkräfte, zudem ein Großaufgebot des Rettungsdiensts. Foto: Küpferling

Regensburg.Wegen eines Zimmerbrandes in einem Hochhaus im Regensburger Ortsteil Königswiesen wurde am Freitagabend die Berufsfeuerwehr Regensburg alarmiert. Wie der Einsatzleiter der Mittelbayerischen sagte, konnten die Einsatzkräfte vor Ort jedoch schnell Entwarnung geben: Angebranntes Essen auf dem Herd hatte in der Wohnung im 10. Obergeschoss zu starker Rauchentwicklung geführt, ein Brand musste nicht gelöscht werden.

Nach Auskunft der Feuerwehr war die Bewohnerin eingeschlafen. Die ältere Dame konnte nach kurzer Zeit bereits in ihre Wohnung in der Friedrich-Ebert-Straße zurückkehren, nachdem die Feuerwehr diese gut durchgelüftet hatte.

Wegen der Ausgangssituation – einem Brand in einem Hochhaus – rückten neben dem Löschzug der Berufsfeuerwehr auch der Löschzug Altstadt sowie die FFW Graß aus. Beteiligt waren rund 40 Einsatzkräfte, zudem ein Großaufgebot des Rettungsdiensts.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht