MyMz
Anzeige

Verkehr

Fahrrad-Demo radelt durch Regensburg

Am Samstag ab 11 Uhr sollen bis zu 800 Teilnehmer durch die Stadt fahren. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Die Demo war gut besucht: Teilnehmer mussten auf die gesicherte Straße ausweichen. Foto: Sarah Sophie Ruppert
Die Demo war gut besucht: Teilnehmer mussten auf die gesicherte Straße ausweichen. Foto: Sarah Sophie Ruppert

Regensburg.Mehr Platz und Sicherheit für Radfahrer in Stadt und Landkreis Regensburg: Das fordert das Bündnis „Aktionsplattform Verkehrswende“. Mittlerweile zum dritten Mal findet dazu eine Fahrrad-Demo statt. 800 Teilnehmer werden erwartet. Start ist um 11 Uhr an der Nordseite des Bahnhofs. Wegen der Demonstration kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Strecke der Fahrrad-Demo: Bahnhof, D.-Martin-Luther-Straße, Thundorferstraße, Keplerstraße, Arnulfsplatz, Bismarckplatz, Kumpfmühler Straße, Friedenstraße, Furtmayrstraße, Hermann-Geib-Straße mit Kundgebung. Anschließend zurück durch die Furtmayrstraße, Galgenberg, Maxstraße mit Ende vor dem Westportal des Doms mit Kundgebung.

Mobilität

Regensburger Radler fordern Sicherheit

Die Stadt wirbt für das Radeln. Auf den Straßen haben aber Autos Vorrang, kritisieren die Biker und starten eine Petition.

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht