MyMz
Anzeige

Verkehr

Faschingszug: Umleitungen am Sonntag

Der Gaudiwurm schlängelt sich am 4. Februar durch Regensburg. Hier erfahren Sie alles über Straßensperrungen und Zugverlauf.

Durch Regensburg schlängelt sich am Sonntag wieder ein bunter Gaudiwurm. Foto: altrofoto.de
Durch Regensburg schlängelt sich am Sonntag wieder ein bunter Gaudiwurm. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Wegen des Ostbayerischen Faschingszugs kommt es am Sonntag, 4. Februar, zwischen 8 Uhr bis circa 16 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und Umleitungen der Buslinien im Innenstadtbereich.

Die Aufstellung des Zuges, für den sich bislang 55 Gruppen angemeldet haben, erfolgt ab 11 Uhr in der Albertstraße, Fritz-Fend-Straße. Die Margaretenstraße, Albertstraße und Fritz-Fend-Straße sind von 8 bis ca. 15 Uhr für den Durchgangsverkehr und Anwohner gesperrt.

Die Zugstrecke beginnt an der Einfahrt Albertstraße in die Maximilianstraße, Speichergasse Richtung Domplatz. Von dort in die Residenzstraße zum Neupfarrplatz. Am Ende der Zugstrecke auf der Südseite der Neupfarrkirche befindet sich der Absteigeplatz für Faschingswägen.

Der Zug beginnt um 13.13 Uhr

Die Zugstrecke wird für den gesamten Verkehr von 11 Uhr bis ca.16 Uhr gesperrt. Der Gaudiwurm beginnt um 13.13 Uhr.

Hier sehen Sie den Verlauf des Faschingszugs:

Für das Parkhaus Petersweg ist die Zufahrt vom Ernst-Reuter-Platz her nur bis 11 Uhr möglich. Die Zu- und Abfahrt Verbindung Kumpfmühler- St.Emmeramsplatz/Petersweg ist durchgehend möglich.

Folgende Busse werden umgeleitet

  • Buslinie 6

Die RVV-Linie 6 wird zwischen den Haltestellen Ostdeutsche Galerie und HBF/Albertstraße in beiden Richtungen über Arnulfsplatz, Thundorferstraße und Dachauplatz umgeleitet. Die Haltestellen Bismarckplatz, Justizgebäude, Fritz-Fend-Straße und Hauptbahnhof können nicht angefahren werden. Stattdessen werden die Haltestellen Arnulfsplatz, Keplerstraße, Fischmarkt, Thundorferstraße und Dachauplatz bedient.

  • Buslinie 7

Die RVV-Linie 7 wird zwischen den Haltestellen HBF/Albertstraße und Gutenbergstraße in beiden Richtungen über die Friedenstraße umgeleitet. Die Haltestellen Justizgebäude, Fritz-Fend-Straße und Hauptbahnhof können nicht bedient werden. Stattdessen wird die Haltestelle Evangelischer Zentralfriedhof angefahren.

  • Haltestelle Ernst-Reuter-Platz und Linie 16

Die Haltestelle Ernst-Reuter-Platz kann in beiden Richtungen von 11 Uhr bis voraussichtlich 16 Uhr nicht angefahren werden. Die Linie 16 kann bereits ab 10 Uhr diese Haltstelle nicht mehr bedienen. Ersatzhaltestelle ist Regensburg HBF.

  • Die Linien 16 und 26/27

Die Linien 16 und 26/27 können ab 10 Uhr bis voraussichtlich 16 Uhr die Haltestelle Justizgebäude in der Fritz-Fend-Straße und Fritz-Fend-Straße nicht bedienen. Ersatzhaltestelle ist Theresienkirche oder Hauptbahnhof. Stadtauswärts kann ebenfalls die Haltestelle Justizgebäude in der Kumpfmühler Straße nicht bedient werden. Ersatzhaltestelle ist Gutenbergstraße.

  • Buslinie 17

Die Linie 17 kann die Haltestelle Justizgebäude in der Fritz-Fend-Straße Richtung HBF, Justizgebäude in der Magaretenstraße (stadtauswärts) und Fritz-Fend-Straße nicht bedienen. Hier ist die Haltestelle Justizgebäude in der Kumpfmühler Straße die Ersatzhaltestelle in beiden Richtungen.

Buntes Programm auf den Bühnen

Unterhaltung für Groß und Klein ist bereits ab 13 Uhr am Neupfarrplatz im Herzen von Regensburg geboten. Auf einer kleinen Bühne im Bereich des Café Alex heizt DJ Hanika dem Partyvolk ein. An der großen Moderationsbühne vor Galeria Kaufhof rollt der Faschingszug vorbei. Nach und nach trudeln dort auch die verschiedenen Prinzenpaare ein, treffen sich zum Empfang mit der Bürgermeisterin und erfreuen die Schaulustigen abhängig vom Wetter auch noch mit einem gemeinsamen Tanz. Zudem überreicht die Bürgermeisterin auf der großen Bühne den Stadtschlüssel an die Karnevalsgesellschaft.

Mehr Berichte rund um den Fasching finden Sie hier.

Wir suchen den besten Faschingszug in Stadt und Landkreis Regensburg! Stimmen Sie ab:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht