MyMz
Anzeige

Frau bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Die VW-Fahrerin war in Regensburg offenbar wegen einer Ampel irritiert. Sie stieß mit einem anderen Auto zusammen.

Die Unfallstelle in Regensburg war für etwa 1,5 Stunden gesperrt. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa
Die Unfallstelle in Regensburg war für etwa 1,5 Stunden gesperrt. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa

Regensburg.Am Samstag kam es gegen 11 Uhr an der Kreuzung Lilienthalstraße/Kirchmeierstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde.

Eine Toyota-Fahrerin wollte laut Polizeibericht von der Lilienthalstraße nach links in die Kirchmeierstraße einbiegen. Zeitgleich wollte eine VW-Fahrerin von der Kirchmeierstraße geradeaus weiter in die Prüfeninger Schloßstraße fahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei beide erheblich beschädigt wurden. Die VW-Fahrerin wurde laut Bericht leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schaden beträgt 15 000 Euro

Nach derzeitigem Sachstand fuhr die VW-Fahrerin durch das „Grünlicht“ für Rechtsabbieger irritiert bei für sie geltendem Rotlicht los. Die Unfallstelle musste für das Bergen der Unfallfahrzeuge und das Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen für etwa 1,5 Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf 15 000 Euro geschätzt.

Einsatz

Polizei beendet Streit in Wohnhaus

Im Regensburger Norden kam es am Samstag zu einem Streit zwischen zwei Hausbewohnern. Eine Person ist in Gewahrsam.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht