MyMz
Anzeige

Frau mehrmals am Gesäß berührt

Der Täter begrapschte sein Opfer zunächst an einer Regensburger Haltestelle. Als sie in den Bus stieg, folgte er ihr.

Die Polizei sucht die beiden Männer, die der Regensburgerin halfen. Foto: Marius Becker/dpa
Die Polizei sucht die beiden Männer, die der Regensburgerin halfen. Foto: Marius Becker/dpa

Regensburg.Wie erst nachträglich bekannt wurde, kam es am vergangenen Montag gegen 18 Uhr an der Bushaltestelle am Ernst-Reuther-Platz in Regensburg zu einer sexuellen Belästigung. Eine Frau, die auf den Bus wartete, wurde von einem Mann laut Polizei unsittlich am Gesäß berührt.

Als die 26-Jährige anschließend in den Bus der Linie 1 stieg, folgte ihr der zunächst unbekannte Mann. Während der Busfahrt suchte der Mann weiter die Nähe der Geschädigten und fasste zwei weitere Male an ihr Gesäß. Zwei Fahrgäste, die auf die Situation aufmerksam wurden, kamen der Frau zu Hilfe und brachten den Mann an der Haltestelle beim Donau-Einkaufszentrum aus dem Bus.

Polizei hat Tatverdächtigen ermittelt

Die Polizei konnte bereits einen Tatverdächtigen ermitteln. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Zeugen des Vorfalls, insbesondere die beiden Männer, die der Frau zu Hilfe kamen, werden gebeten, sich unter Tel. (0941) 506 20 01 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

Polizei

37-Jährigen niedergeschlagen und beraubt

Der Vorfall ereignete sich in einer Grünanlage nahe der Regensburger Bahnhofstraße. Der Geldbeutel des Mannes fehlte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht