MyMz
Anzeige

ÖPNV

Freie Bahn für neuen Haltepunkt Walhalla

Freistaat, DB und Stadt haben sich auf den Neubau nördlich der Eisenbahnbrücke geeinigt. Ab 2017 sollen hier die Züge halten.
Von Claudia Böken, MZ

Der neue Haltepunkt Walhallastraße soll nahe des alten Bahnhofs entstehen.Foto: Lex

Regensburg. Verkehrsminister Martin Zeil will Bayerns viertgrößte Stadt weiter fit für die Zukunft zu machen. Jetzt gab sein Ministerium bekannt, dass alle Hindernisse gegen den Haltepunkt Walhallastraße beseitigt sind. Schon ab dem Jahr 2017 sollen hier die Züge von und nach Schwandorf halten.

Oberbürgermeister Hans Schaidinger sieht gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: „Durch die intelligente und abgestimmte Verknüpfung mit dem Regensburger Busangebot schaffen wir gerade für die vielen Berufspendler zum Gewerbepark und zu den umliegenden Unternehmen ein 1a-Angebot.“ Besonders freue es ihn, dass durch den neuen Haltepunkt auch die Donau-Arena endlich einen Bahnanschluss erhält und damit Regensburg als Veranstaltungsstandort aufgewertet werde.

„Ich freue mich sehr, dass es zu einer Einigung gekommen ist: es ist eine tolle Entwicklung, dass man sich im Interesse der Regensburger im Stadtnorden und Stadtosten auf eine gute Lösung verständigen konnte“, kommentiert MdB Horst Meierhofer.

„Wir Grüne sind heilfroh, dass es hier doch noch zu einer einvernehmlichen Lösung zwischen allen Beteiligten gekommen ist. Die Realisierung dieser unbestritten sinnvollen Verkehrsinfrastrukturmaßnahme wird auch dem grünen Anspruch gerecht, den Anteil des umweltfreundlichen Verkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen in Stadt und Region zu steigern“, kommentiert der Grünen-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Jürgen Mistol.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht