MyMz
Anzeige

Genuss

Gastro-Tipp: Das Regensburger Rice Hat

Das Rice Hat in der Viereimergasse ist ein Kleinod: Südostasiatische Düfte locken. Wir haben das Regensburger Lokal getestet.
Von Gustav Wabra

Servicekraft Pham serviert im Regensburger Lokal Rice Hat „H2“ – Noodles mit Rindfleisch, Gemüse und Ei. Foto: Tino Lex
Servicekraft Pham serviert im Regensburger Lokal Rice Hat „H2“ – Noodles mit Rindfleisch, Gemüse und Ei. Foto: Tino Lex

Regensburg.Streetfood, das heißt: Plastikhocker, exotisches Essen, Straßenlärm und Hitze – zumindest in Vietnam. In Regensburg heißt das: Metallhocker, offene Küche, leckeres Essen und Urlaubsfeeling. Das Rice Hat in Regensburg bringt die Garküche Vietnams in die Viereimergasse – und überzeugt dabei spielerisch mit einem Geschmack wie am Straßenrand in Saigon.

Eine kleine Karte erwartet einen im stylishen Restaurant, in dem Grautöne dominieren. Neben Pho-Nudelsuppe, Glücks- und Frühlingsrollen, gibt es nicht mehr als zehn Gerichte auf der Karte. Komplizierte vietnamesische Namen wurden umgedichtet. Die Frühlingsrollen heißen Mister Crunchy und eine große Schale Reisnudeln mit Rind: Beef Bo Bo statt Bun Bo Nam Bo. Wir entscheiden uns für eine kleine Rinder Pho, Vietnams Nationalgericht, als Vorspeise. Die kräftige Brühe, mit Sternanis und einem Spritzer Limettensaft gewürzt, hüpft einem förmlich ins Gesicht. Eine Wohltat an kalten Wintertagen. Dazu bestellen wir vietnamesische Frühlingsrollen, die mit einer scharfen Sauce gegessen werden.

Was es im Rice Hat gibt

Fischsauce ist das Salz der vietnamesischen Küche und dominiert mit Limetten, Knoblauch und Kräutern wie Koriander und Thai-Basilikum die Gewürzpalette. Das Rice Hat bleibt dieser Linie treu, hier gibt es authentische vietnamesische Küche, die Lust aufs Reisen macht und die Geschmacksnerven kitzelt.

In einer großen Schale krönen frittierte Schalotten, gebratenes Rindfleisch, Koriander, Erdnüsse und verschiedene Gemüse die Reisnudeln. In einer Extraschale kommt ein Dressing aus Fischsauce, Chili, Zucker, Knoblauch und Limettensaft. Die Kaltschale überzeugt mit besonderem Wohlgeschmack. Kenner bestellen sich die hausgemachte Knoblauch-Sauce dazu und würzen nach eigenem Geschmack nach.

Informationen zum Rice Hat

  • Adresse:

    Viereimergasse 2, 93047 Regensburg, Telefon: (09 41) 85 08 29 01, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11.30 bis 21 Uhr, Sonntag ist Ruhetag.

  • Besondere Infos:

    Das Lokal schließt mit 21 Uhr relativ früh. Darauf sollte bei einem Besuch geachtet werden. An alkoholischen Getränken gibt es nur Bier. Die Toilette ist nicht barrierefrei. Preise: Suppe 5,90 Euro; Hauptgerichte ab 5,90 Euro; Helles 3,20 Euro

  • „Ein Gasthaus“

    – das ist, liebe Leser, eine Momentaufnahme. Die Beschreibung eines Essens, die – meist – genießerische Erinnerung an Geschmack und Atmosphäre. Eine subjektive Sache also, ein Tipp, der Ihnen empfiehlt: Gehen Sie hin, bilden Sie sich Ihr Urteil.

Die Idee der vietnamesischen Küche folgt auch buddhistischen Vorstellungen von Balance (heute Food Pairing genannt). So finden sich in vielen Gerichten geschmackliche „Gegensätze“: Süßes und Salziges, Saures und Herbes, Bitteres und Fruchtiges – alles in einer Schale. Das Rice Hat bringt diese Küche gekonnt in die Domstadt und ist nicht bloß ein weiteres asiatisches Restaurant. Im Rice Hat gibt es Streetfood, das nicht nur den trendigen Namen benutzt, sondern tatsächlich so schmeckt wie in Vietnams Garküchen.

Gastrotipp

So schmeckt es im neuen Sushihaus

Das japanische Restaurant in der Regensburger Altstadt erfindet sich neu – mit modernem Look und veränderter Karte.

Weiterführende Links aus Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht