MyMz
Anzeige

Gegen Armut im reichen Land

Forscher Christoph Butterwegge erläuterte in Regensburg beim sozialpolitischen Aschermittwoch Ursachen und Gegenstrategien.
Von Aaron Grassl

Gastredner Dr. Christoph Butterwegge, emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Uni Köln. Foto: Wolfgang Schmidt/dpa
Gastredner Dr. Christoph Butterwegge, emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Uni Köln. Foto: Wolfgang Schmidt/dpa

Regensburg.Regensburg ist eine Stadt, in der der Wohlstand deutlich zu spüren ist. Dennoch hätten längst nicht alle Bürger Anteil an diesem Reichtum, beklagen verschiedene politische, soziale und religiöse Initiativen in Regensburg, die als Gegenpol zu den „populistischen Bierzelt-Aschermittwochs“, bei denen es meist um die Diffamierung politischer Gegner ginge, in einem „bildungs- und sozialpolitischen Aschermittwoch“ im Leeren Beutel Inhalte vermitteln wollen. Kinder- und Altersarmut war zum 20-jährigen Jubiläum der Veranstaltung das Thema von Gastredner Dr. Christoph Butterwegge, emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Uni Köln.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

########### ######## #### ##### #### ######### ############# ### ###### #####, ### ############ ############### ## ######. ## ####### ###### ####, #### ### ############## ### ######## ############### ### ####### ### ######### #### ##### #########, ###### ### ##### ########## ############### ###### ## ### ########### ########. „### #### ### ####, ### ### ###### ###. ### ## #### ## ##### ####### ####, ### ##### ### ############.“ ####### ##### ### ############## ##### ########, #### ######## ### ########### ## ######, ## ### #### ### ########### ##### #######.

### ##### ############# ### ### ######## ##### #### ### ######## ############## ######. „### #### ### ######## ##### ##### ####, ### ###### #### #### ### ##### ######### ### ### ### ######## ##### ######## ####, #### #### ### ##### ##### ####### #########.“ ## ####### ### ######### #### ####### ### ######### ##### ## ####### ### ####################. ##### ###### #### ### ##### ## ### ##### ### ############ ###, ## ### #################, ## ### ########### ### ########### #####, #### ## ###### ### ############# ############. #### ##### ##### ########## ######, ## ###### ############## ###### ####### ### ##### ######### ######## ###### #### ###### ######### ######### ######## ######### ######. ### ############## ##############: „## ### ############ ############, ##### ### ###### ## #########, #### ####### ##### ####### ######, #### ###### ####### ### ##### ### ######## ######### ####.“

##### ##### ################ ####################, ##### ####################, ######### ################ ### ########## ######### ##### ########## ######## ## ### ############## ### ##### #########. ### ############# #### ##### ### ### ### ############### ########### ##########, ### #### ####### ### ## ####### ### ######### ########## #######. ## ########### #### ### ############# ####### ####### ##### ## ####### ### ########### #########, #### ##### #### ## ######### ######. ### ####### ### ## ####### #### ### ### ###.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht