MyMz
Anzeige

Regensburg

Geld für Ingenieure ohne Grenzen

500 Euro vom Verein der Bundestagsfraktion der Linken sollen für Kleinstwasserkraftturbinen verwendet werden.

Norbert Grassmann dankte Eva-Maria Schreiber. Foto: Oberthür
Norbert Grassmann dankte Eva-Maria Schreiber. Foto: Oberthür

Regensburg.Die Regensburger Bundestagsabgeordnete MdB Eva-Maria Schreiber übergab einen Scheck über 500 Euro des Vereins der Bundestagsfraktion Die Linke an Ingenieure ohne Grenzen für das Projekt „Water is Light“. Norbert Grassmann von Ingenieure ohne Grenzen erläutert das Projekt: „Wir haben eine Kleinstwasserkraftturbine für Partnerländer entwickelt, die vor Ort gebaut, installiert und gewartet werden kann. Diese wird nun erstmals in einem Dorf in Kamerun zum Einsatz kommen.“ Schreiber erklärte zur Herkunft des Geldes, dass die Bundestagsabgeordneten der Linken einen Teil ihrer Diäten an den Verein spenden. Dort können Initiativen und Vereine Geld für Projekte beantragen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht