MyMz
Anzeige

Auftritt

Gloria rockt alle Jahre wieder

Fürstin Gloria las im Regensburger Schloss die Weihnachtsgeschichte. Ihrem Publikum heizte sie mit rockigem Gesang ein.
Von Martina Groh-Schad

Auch in diesem Jahr ist Fürstin Gloria von Thurn und Taxis mit Sacco & Mancetti aufgetreten. Foto: altrofoto.de
Auch in diesem Jahr ist Fürstin Gloria von Thurn und Taxis mit Sacco & Mancetti aufgetreten. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Für Extreme ist Fürstin Gloria bekannt. Alle Jahre wieder bekommen dies die Besucher des Weihnachtsmarktes zu spüren, wenn Gloria an ausgewählten Tagen selbst vor das Publikum tritt und vom Balkon ihre Gäste grüßt. Am Sonntag trat sie kurz nach dem Christkind auf, in weißer Hose und mit weißem Hut farblich an das himmlische Kind angeglichen.

Im Schlosshof hatten sich zahlreiche Besucher versammelt und standen dicht an dicht, um einen guten Blick auf die Hausherrin im Rampenlicht zu haben. Es hat schon Tradition, dass die Fürstin die biblische Weihnachtsgeschichte nach Lukas liest. Für eine kurze Weile war es still und andächtig im Schlosshof und auch die Fürstin wurde ungewöhnlich leise.

Ruhige Lesung, rockiger Auftritt

„Das war es schon“, endete ihre Lesung und tatsächlich: Das war es mit der Ruhe. Schelmisch fragte die Fürstin ihr Publikum im Schlosshof: „Wollt ihr singen?“ Die Antwort fiel wie erwartet positiv aus und so legt Fürstin Gloria mit dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“ los.

Mehr Bilder vom Auftritt der Fürstin sehen Sie in der Bildergalerie:

Fürstin Gloria rockt Weihnachtsmarkt

Von zarten Tönen keine Spur. Die Rockband „Sacco & Mancetti“ schlug in die Saiten und trommelte laut, so dass Gloria nur eine Wahl blieb: Sie musste noch lauter dagegen ansingen. Dafür hatte sie aber eine gute Erklärung parat: Als ihre Generation jung gewesen sei, habe man es laut gemocht – und so seien viele in ihrem Alter nun schwerhörig und könnten gar nicht anders als eben laut sein, erklärte sie den Besuchern.

Weitere Auftritte am 4. Adventswochenende

Im nächsten Moment allerdings fiel ihr Weihnachten wieder ein und so forderte sie ihr jubelndes Publikum auf: „Wir wollen doch besinnlich sein und nicht so einen Lärm machen.“ Dass das ihr ernst sein könnte, nahm ihr offensichtlich keiner ab und das Publikum stimmte wieder lautstark mit ein als die Fürstin „Lasst uns froh und munter sein“ trällerte. Rockig und laut – eben anders, als man es gewohnt ist.

Auf einen Weihnachtsklassiker folgte der nächste: Fürstin Gloria stimmte danach erst „Oh du fröhliche“ an und beendete ihren Auftritt mit „Leise rieselt der Schnee“.

Gloria auf dem Weihnachtsmarkt

  • Tradition:

    Es ist inzwischen Tradition, dass Fürstin Gloria beim Weihnachtsmarkt im Schloss die biblische Weihnachtsgeschichte nach Lukas 2, 1 - 20 auf dem Balkon liest. Dazu präsentiert sie gemeinsam mit der Rockband „Sacco & Mancetti“ ihre eigene rockige Interpretation von Weihnachtsliedern.

  • Termine:

    In diesem Jahr können tritt die Fürstin noch zweimal auf: Am 21. und 22. Dezember wird sie jeweils um 17 Uhr den Besuchern auf dem Schlosshof einheizen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht